Warum Hat Reis Gekocht Weniger Kalorien?

Warum Hat Reis Gekocht Weniger Kalorien
Ganz einfach: Beim Kochen nehmen Reiskörner viel Wasser auf, das keine Kalorien enthält. Reis quillt auf und sein Gewicht nimmt zu. Der ursprüngliche Kaloriengehalt bleibt also gleich und verteilt sich auf das nun größere Volumen der Beilage.

Hat Reis weniger Kalorien wenn man ihn aufwärmt?

Der Reis-Trick: So sparst du noch mehr Kalorien! – Wer in Sachen Kaloriensparen experimentierfreudig ist, kriegt jetzt Hausaufgaben. Forscher aus Sri Lanka haben einen Weg gefunden, wie wir uns Reis-Stärke zu Nutze machen können, um dem Korn noch ein paar Zusatzkalorien abzuluchsen.

Wie gekochten Reis tracken?

Was gibt es beim Tracken zu beachten? – Die bereits erwähnten Apps übernehmen die größte Arbeit der Dokumentation und Auswertung. Man erhält eine detaillierte Übersicht zu den aufgenommenen Kalorien und dessen Verteilung. Das Einzige, was man selbst erledigen muss, ist das korrekte Eintragen der zugeführten Nahrungsmittel, sodass eine reliable und realistische Auswertung der täglichen Kalorienzufuhr möglich ist. Dazu gibt es folgende, grundlegende Sachen zu beachten:

  1. Es sollten jegliche Nahrungsmittel, die man zu sich nimmt, eingetragen werden. Dazu zählen auch Getränke mit Kalorien und auch jede “Hand voll Nüsse” oder Süßigkeiten. Diese kleinen Zwischenmahlzeiten werden häufig unterschätzt und verfälschen am Ende des Tages das Ergebnis.
  2. Wiege deine Lebensmittel ab! Viele der Nahrungsmittel lassen sich anhand der Portionierung sehr einfach eintragen. Ein Beutel Reis mit 125 g lässt sich beispielsweise gut tracken. Jedoch gibt es viele Speisen, die schwer zum Tracken sind, sodass man diese bestmöglich abwiegen sollte. Eine Banane kann von 80-130 g variieren. Besonders als Tracking-Anfänger sollte man deshalb alle Lebensmittel bestmöglich abwiegen, denn dadurch wird man auf kurz oder lang ein Gefühl für Kalorien und Makros entwickeln.
  3. Immer im Rohzustand abwiegen! Beim Abwiegen solltest du, sofern es möglich ist, den Rohzustand eines Lebensmittels abwiegen. Reis zieht sich beim Kochen mit Wasser voll. Aus 100 g Rohprodukt Reis können nach einer bestimmten Kochzeit somit 250 g gekochter Reis rauskommen. Kocht man allerdings länger oder kürzer, können auch 300 g oder 200 g gekochter Reis aus derselben Menge rohem Reis entstehen.

    An den Nährwerten und dem Brennwert des Lebensmittels hat dieser Vorgang allerdings nichts geändert. Trägt man nun den gekochten Zustand in die App ein, kann man nicht mehr genau zurückverfolgen, wie viele Kalorien man tatsächlich zugeführt hat.

    Deshalb bestenfalls immer zwischen roh und gekocht unterschieden und wenn möglich, vor dem Kochen das zugeführte Essen abwiegen.

Wie zählt man Kalorien bei Reis?

Lebensmittel RICHTIG abwiegen | Roh oder gekocht tracken ?

Kalorien Reis

Menge Zubereitung
roh gekocht
1 Reiskorn 0,23 kcal 0,23 kcal
1 TL Reis 19,25 kcal 7,21 kcal
1 EL Reis 60,90 kcal 22,79 kcal

.