Warum Verbraucht Wasser Trinken Kalorien?

Warum Verbraucht Wasser Trinken Kalorien
Von EAT SMARTER Aktualisiert am 27. Dez. 2018 Oktober 2004 – Charité Universitätsmedizin Berlin Trink Dich schlank: wer Wasser trinkt, verbraucht mehr Energie. Der Genuss von Trinkwasser führt auch bei Übergewichtigen – in Deutschland etwa zwei Drittel der Erwachsenen – zu einem Anstieg des Energieumsatzes. Das Trinken von Leitungswasser kann also beim Abnehmen helfen. Trinkwasser enthält keine Kalorien, “verbrennt” aber zusätzlich Energie.

  1. Auch Normalgewichtige, die ihr Gewicht halten möchten, profitieren von diesem Effekt;
  2. Belegt wurde die so genannte thermogene Wirkung von Trinkwasser bei Übergewichtigen durch eine neue Studie der Charité, Berlin;

Ein Team von Forschern an der Charité, Berlin, und dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung, Potsdam-Rehbrücke, untersuchte an neun übergewichtigen, gesunden Menschen die Wirkung des Trinkens von Leitungswasser auf den Energiestoffwechsel. Die Änderung des Essverhaltens und mehr Bewegung im Alltag sind entscheidend für erfolgreiches Abnehmen.

Jetzt wurde die wichtige Bedeutung des Wassertrinkens dabei beleuchtet. Wasser enthält keine Kalorien, verbraucht aber welche, wenn es getrunken wird. “Schon der Genuss von 1,5 bis 2 Liter Trinkwasser täglich kann den Energieumsatz auch bei Übergewichtigen um bis zu 100 Kilokalorien erhöhen.

Hochgerechnet auf ein Jahr können dadurch in etwa 36. 500 Kilokalorien mehr verbraucht werden. Diese Kalorienmenge entspricht bis zu fünf Kilogramm Fettgewebe”, fasst Dr. Michael Boschmann, Studienleiter, das Ergebnis der Studie zusammen. Die Empfehlung, während einer Diät viel zu trinken, basierte bisher eher darauf, dass Wasser kalorienfrei ist und durch das Trinken ein Sättigungsgefühl entstehen kann.

  • Dass Wasser trinken zusätzlich Energie verbraucht, ist erst seit einem Jahr bekannt;
  • Die neue Studie zeigt: Der Genuss von Trinkwasser kann übergewichtigen Menschen beim Abnehmen helfen;
  • Interessant dabei ist: die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass ein hoher Mineralstoffgehalt im Wasser den thermogenen Effekt – das heißt den zusätzlichen Energieverlust durch Wärme – eher abschwächt;
See also:  Wie Viel Kalorien Braucht Man Am Tag Zum Zunehmen?

Der Tipp des Forschungsteams: “Am besten vor dem Essen jeweils einen halben Liter kaltes – nicht eiskaltes – Leitungswasser trinken”. Trinkwasser ist überall in guter Qualität verfügbar. Mehr: Charité Berlin.

Wie viel Kalorien spart man wenn man nur Wasser trinkt?

Wusstest du schon ? –

  • 124 Euro  pro Liter kostet das teuerste Mineralwasser der Welt. Es heißt „Rokko No Mizu” und stammt aus Japan.
  • Das sind Top-Lebensmittel mit hohem Wasseranteil: Gurke (97%), Wassermelone (96 %), Kopfsalat (95 %), Tomate (95 %), Spargel (93 %)
  • Nachdem der Körper 2 Prozent  seines Wasserhaushalts verloren hat, kommt Durst auf. Außerdem sind Hunger oder Appetit Zeichen dafür, dass dem Körper Wasser fehlt.
  • 65%  der Deutschen trinken täglich Mineralwasser – mehr als in jedem anderen Land der Erde. Knapp 148 Liter waren es pro Kopf im Jahr 2017

Warum macht Wasser trinken schlank?

Wasser trinken macht schlank. – Diese Behauptung stimmt nur theoretisch: Beim Wassertrinken verbraucht der Mensch zwar ein paar Kalorien, weil Wasser das Nervensystem anregt und der Körper beim Erwärmen des getrunkenen Wassers Energie verbraucht, doch wirklich abnehmen lässt sich damit nicht.

Mehr als 100 Kilokalorien pro Tag kann man damit nicht verbrauchen. Wer jedoch auf zuckerhaltige Limonaden oder Säfte verzichtet und stattdessen Wasser trinkt, kann auf lange Sicht tatsächlich ein paar Pfunde loswerden.

Mehr.

Warum nimmt man am Anfang nur Wasser ab?

Am Anfang nur Wasserverlust – Wer am Anfang seiner Diät schnell abnimmt, sollte sich nicht zu früh freuen: Er hat hauptsächlich Wasser verloren. Denn als erstes leert der Körper die Zuckerdepots. Zucker ist in Form von Glykogen gespeichert, das 80 Prozent Wasser enthält.

See also:  Wie Viel Kalorien Dürfen Frauen Zu Sich Nehmen?

Außerdem nehmen Menschen, die weniger essen, weniger Salz zu sich. Salz bindet ebenfalls Wasser. Weitere Flüssigkeitsverluste entstehen dadurch, dass der Körper Eiweiß abbaut, um Energie zu gewinnen. Dabei entstehende Stoffwechselprodukte scheidet er über den Harn aus.

Tipp : Damit es nicht zu Problemen kommt, müssen Sie ausreichend trinken: täglich mindestens zwei Liter Wasser, ungezuckerte Tees oder stark verdünnte Fruchtsäfte.