Warum Verbrenne Ich Weniger Kalorien Beim Sport?

Warum Verbrenne Ich Weniger Kalorien Beim Sport
Durch gesteigerte körperliche Aktivitäten verbraucht der Mensch nicht unbedingt mehr Kalorien. Denn sein Stoffwechsel wird wohl effizienter.

Warum verbrauche ich so wenig Kalorien?

Damit es richtig funktioniert, braucht das Gehirn rund 130 Gramm Zucker am Tag, also rund 500 Kalorien. Intensive Denkarbeit Gedächtnis Gymnastik für die grauen Zellen erhöht zwar den Kalorienverbrauch. Da unser Gehirn aber sparsam arbeitet, ist dieser Mehrverbrauch bescheiden.

Rauchende graue Zellen von Dichtern und Denkern verbrauchen deshalb viel weniger Energie als die glühenden Muskeln von Bauarbeitern und Bergbauern. Also: Auch wenn Sie ganz intensiv hirnen, können Sie sich nur wenig mehr Kalorien gönnen.

Eigentlich unfair.

Was kurbelt den Kalorienverbrauch an?

Proteinreiche Speisen wie Eier, Fisch oder mageres Rindfleisch und Hühnchen fordern bei der Verdauung den größten Verbrauch von Energie – und zwar bis zu 20 bis 35 Prozent der enthaltenen Kalorien.