Wie Kann Man Kalorien Zählen?

Wie Kann Man Kalorien Zählen

Die folgenden vier Tipps sollen dir helfen, dranzubleiben, Fehler zu vermeiden und mit einem Ernährungstagebuch endlich dein Zielgewicht zu erreichen.

  1. Finde eine benutzerfreundliche App.
  2. Verwende Messhilfen.
  3. Lern Portionsgrößen abzuschätzen.
  4. Track ALLES, was du zu dir nimmst.

Wie zählt man am besten seine Kalorien?

Berechne deinen Grund- und Leistungsumsatz und addiere sie zu deinem Kalorienbedarf. Ziehe 300-500 kcal davon ab, achte darauf nie unter deinen Grundumsatz zu kommen. Führe ein Ernährungstagebuch oder trage in eine entsprechende App, jede Mahlzeit und jeden kleinen Snack ein.

Wie kann man Kalorien messen?

Am einfachsten misst man die Kalorien in einer Speise mit einem sogenannten Bomben-Kalorimeter. Das tönt zwar ein bisschen kriegerisch, ist aber ein vollkommen ziviles Messinstrument. Es ermittelt die beim vollständigen Verbrennen eines Lebensmittels frei werdende Wärmeenergie.

Was muss ich zählen um abzunehmen?

Es scheint, als hätten wir uns vor einigen Jahrzehnten darauf verständigt, dass es nur eine Erklärung dafür geben kann, weshalb immer mehr Menschen übergewichtig sind: Sie verzehren zu viele Kalorien. Würden sie stattdessen weniger essen und mehr Kalorien verbrennen, nähmen sie ganz leicht ab.

Dass wir so denken, ist verständlich, denn Kalorien sind sowohl ein Maß dafür, wie viel Energie wir unserem Körper zuführen, als auch dafür, wie viel Energie unser Körper verbraucht. Der Energieverbrauch setzt sich zusammen aus dem sogenannten Grundumsatz – die Energie, die wir im Ruhezustand verbrauchen – sowie dem Umsatz für Bewegung und für die Verdauung.

Um abzunehmen, muss die Kalorienzufuhr geringer sein als der Kalorienverbrauch. Es liegt folglich nahe, die täglich verzehrten Kalorien zu zählen und sie den verbrauchten Kalorien gegenüberzustellen. Auf diese Weise können wir ausrechnen, wie viel wir essen dürfen und wie viel wir uns bewegen müssen, um abzunehmen.