Wie Viel Kalorien Darf Ich Zu Mir Nehmen Um Abzunehmen?

Wie Viel Kalorien Darf Ich Zu Mir Nehmen Um Abzunehmen
Rechne dir deinen täglichen Energiebedarf ganz einfach selbst aus: – Natürlich kommt es auch auf dein Ziel an: Willst du abnehmen , braucht es ein Kaloriendefizit. Um 1 kg Fett zu verlieren, musst du gesamt 7. 000 Kalorien einsparen. Wenn du gesund abnehmen willst, empfehlen wir, täglich zwischen 300 und 500 Kalorien einzusparen, nicht mehr. So nimmst du pro Woche etwa 0,5 kg ab. Der Vorteil einer langsamen und somit gesunden Gewichtsabnahme: Du wirst dein Gewicht besser halten können, die Gefahr des Jojo-Effekts sinkt.

Wie viel kcal darf ich am Tag zu mir nehmen um abzunehmen?

Kalorienbedarf zum Abnehmen ermitteln – Die Differenz zwischen der Kalorienzufuhr und dem Kalorienverbrauch ist entscheidend, wenn es ums Abnehmen geht. Wer mehr zu sich nimmt, als er verbraucht, legt zwangsläufig mit der Zeit an Gewicht zu. Werden zum Beispiel täglich 250 Kalorien über Bedarf gegessen, ist nach 100 Tagen eine Gewichtszunahme von 3,5 Kilogramm die Folge.

Wird allerdings mehr verbraucht, als der Körper an Kalorien aufnimmt, geht er an seine Reserven. Das ist das Prinzip, mit dem fast jede Diät arbeitet. Allerdings kommt es beim Abnehmen nicht nur darauf an, dass weniger Kalorien konsumiert werden, sondern auch welche das sind.

Doch wie viele Kalorien müssen verbrannt werden, um ein Kilogramm Körperfett zu verlieren? Ein Gramm Fett hat 9,3 Kilokalorien. Das bedeutet, ein Kilogramm Fett hat 9300 Kilokalorien. Die müssten verbrannt werden, um ein Kilo an Gewicht zu verlieren. Ganz so einfach funktioniert das allerdings nicht.

  1. Denn ein Kilogramm Körperfett besteht in den seltensten Fällen ausschließlich aus Fett;
  2. Auch Eiweiße und Wasser sind enthalten;
  3. Realistischer ist es daher, etwa 7700 Kilokalorien zu kalkulieren, um ein Kilo abzunehmen;
See also:  Welche Nüsse Haben Die Wenigsten Kalorien?

Werden über die Ernährung 500 Kilokalorien eingespart, dauert es theoretisch zwei Wochen, bis dieses Kilo geschmolzen ist. Die Praxis sieht etwas anders aus. Denn es wird nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse abgebaut. Das reduziert den Grundumsatz. Um langfristig abzunehmen, hilft es daher nur, den Kalorienverbrauch im Auge zu behalten und gleichzeitig den Grundumsatz mit regelmäßigem Sport auf einem gleichbleibenden Level zu halten oder sogar anzukurbeln.

  • Wichtig ist, dass nicht nur auf „Kalorienbomben” wie zuckerhaltige und fette Speisen verzichtet wird;
  • Die Ernährung sollte ballaststoffreich sein, viel frisches Gemüse, Salat und Obst enthalten sowie reichlich Proteine;

Viele haben beim Abnehmen gute Erfahrungen damit gemacht, die Kohlenhydrate stark zu reduzieren.