Wie Viel Kalorien Hat Ein Ganzer Blumenkohl?

Wie Viel Kalorien Hat Ein Ganzer Blumenkohl
Liefert zahlreiche Nährstoffe – Blumenkohl beeindruckt mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. 100 Gramm Blumenkohl enthalten bereits 50 Mikrogramm Folsäure sowie 280 Milligramm Kalium, 180 Mikrogramm Mangan sowie 45 Mikrokramm Kupfer ( 1 ).

Während Folsäure insbesondere für die Funktion der Nerven unerlässlich ist, wird Kalium von sämtlichen Körperzellen für die Signalweiterleitung benötigt. Mangan und Kupfer sind essenzielle Spurenelemente.

Mangan ist an der Entsäuerung der Muskulatur beteiligt und ist aus diesem Grund für den Säure-Basen-Haushalt unerlässlich. Kupfer ist unter anderem an der Blutbildung beteiligt und dient im Körper als Antioxidans ( 2 ). Hier haben wir die Nährwerte von 100 Gramm Blumenkohl im Überblick:

Blumenkohl  PRO 100 GRAMM
Kalorien 22 kcal
Eiweiß 2,5 g
Fett < 1 g
Kohlenhydrate 2,3 g
Ballaststoffe 2,9 g

Lesen Sie auch: Warenkunde über Blumenkohl mit interaktiver Infografik Bereits Babys vertragen die weißen Röschen gekocht problemlos. In Deutschland hat der Blumenkohl von Juni bis Ende Oktober Saison. Wird das Gemüse mit einem Schuss Zitronenwasser oder Milch im Kochwasser gegart, behält er seine schöne weiße Farbe. Merke! Blumenkohl liefert zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe und trägt somit maßgeblich zur Deckung des täglichen Nährstoffbedarfs bei.

Wie schwer ist ein ganzer Blumenkohl?

Dieser 1Kg Fitness Snack hat nur 300 Kcal!

Portionsgrößen und Küchenmaße

Lebensmittel Menge / Einheit Essbarer Anteil
Blumenkohl 1 Stück 460 g
Blumenkohl 1 Stück 310 g
Champignon 1 Stück 9 g
Chicoree 1 Kolben 110 g

.

Wie viel Kalorien hat ein Blumenkohl Kopf?

Ernährungsübersicht: –

Kal 144 Fett 0,58g Kohlh 30,48g Eiw 11,38g
Es sind 144 Kalorien in Blumenkohl (1 Kopf, mittelgroß).
Kalorien Analyse: 3% fett , 71% kohlh, 26% eiw.

.

Wie viele Kalorien hat Blumenkohl gekocht?

Hauptnährstoffe

Inhaltsstoff Menge Einheit
Kilokalorien 24 kcal
Kilojoule 99 kj
Eiweiß 2,00 g
Fett 0,28 g

.

Kann man Blumenkohl auch roh essen?

Gekocht oder roh? Wie schmeckt Blumenkohl am besten? – Grundsätzlich gilt, dass Blumenkohl zu den Gemüsesorten gehört, die sowohl roh als auch gekocht gegessen werden können. Daher besteht unter anderem beispielsweise die Möglichkeit, ihn auf einem Rohkostteller zu drapieren. Ob er jedoch tatsächlich roh oder gekocht gegessen wird, ist meist vom persönlichen Geschmack abhängig.

Wie viel wiegt ein Brokkoli Kopf?

Ernte – Die Vegetationsperiode des Brokkoli liegt bei 14 bis 15 Wochen. Ist die mittlere Blume, der essbare Teil des Brokkoli, gut ausgebildet und noch immer geschlossen, beginnt die Ernte. Dabei werden die Blütenstände mit dem Stiel, der eine Länge von 10-15 Zentimetern erreicht, abgeschnitten.

Später werden aus den Seitenknospen ebenfalls kleine Blütenköpfe. Die Blume lässt sich sowohl einzeln als Blütengemüse oder ganz mitsamt den kräftigen Stielen ernten und verwerten. In der Regel erntet man den Brokkoli von der Hand.

Das Gewicht eines Kopfs liegt je nach Größe bei bis zu 300 Gramm. Angeboten wird er auf dem Markt entweder in Steigen oder in Schrumpffolie. Manchmal verpackt man mehrere Köpfe zusammen.

Kann Blumenkohl entwässern?

Einmal entgiften, bitte! – Während hierzulande vor allem der weiße Blumenkohl verbreitet ist, erntet man in Italien und Frankreich vermehrt auch grünen und violetten Kohl. Grüner Blumenkohl weist einen hohen Wert an Beta-Carotin auf, der violette Kohl enthält hingegen extrem viele Antioxidantien.

Eines ist den Kohlköpfen gleich: Alle enthalten wenig Kohlenhydrate, Proteine und Fett, dafür umso mehr Wasser und Kalium. Diese Kombination sorgt nicht nur für einen sehr niedrigen Kaloriengehalt (22 Kilokalorien pro 100 Gramm), sondern ist auch für die entwässernde Wirkung des Blumenkohls verantwortlich.

So wird unser Körper auf natürliche Art und Weise von Schadstoffen befreit. Noch dazu halten die ballaststoffreichen Röschen unsere Verdauung auf Trab. Ein wahres Detox-Food!.

Ist Blumenkohl gut für die Verdauung?

dem Weisskohl hat der Blumenkohl den grossen Vorteil, dass er leicht verdaulich ist, sodass auch Menschen mit empfindlichem Magen-Darm-System von ihm profitieren können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Blumenkohl eine feinere Zellstruktur aufweist.