Wie Viel Kalorien Hat Eine Kaki?

Wie Viel Kalorien Hat Eine Kaki
Nährwerte und Co. : So gesund ist die Kaki – Wie Viel Kalorien Hat Eine Kaki Kakis eignen sich gut als Snack nach dem Sport. (Foto: CC0 / Pixabay / happyveganfit) Kakis sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Sie haben zwar etwas mehr Kalorien als einige andere Winterfrüchte wie Orangen, doch sie versorgen dich dafür auch mit vielen Nährstoffen. Nährwerte pro 100 Gramm Frucht:

  • Kilokalorien: 70 kcal
  • Protein: 0. 58 g
  • Fett: 0. 19 g 
  • Kohlenhydrate: 18. 59 g 
  • davon Zucker: 12. 53 g 
  • Ballaststoffe: 3. 6 g

Kakis enthalten relativ viel Zucker, vor allem Fruchtzucker , aber auch Glukose. Das macht die Kaki zu einem idealen Post-Workout-Snack, denn die Frucht lädt nach dem Sport die Glukosespeicher schnell wieder auf und verhilft so zu neuer Energie. Dank des hohen Gehalts an Ballaststoffen sättigt der Snack zudem auch gut und trägt zu einer gesunden Verdauung bei. Mineralien pro 100 Gramm Frucht (Auswahl):

  • Calcium: 8 mg
  • Magnesium : 9 mg
  • Kalium: 161 mg
  • Natrium: 1 mg
  • Phosphor: 17 mg

Vitamine pro 100 Gramm Frucht (Auswahl):

  • Vitamin C: 7. 5 mg
  • Folsäure: 8 µg
  • Beta-Carotin (Provitamin A): 253 µg

Die „Götterfrucht” verfügt über eine Vielzahl an Mineralien und Vitaminen. Besonders der hohe Gehalt an Provitamin A fällt auf. Provitamin A ist die in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln befindliche Vorstufe von Vitamin A. Vitamin A ist ein lebenswichtiges Vitamin, welches unter anderem den Sehprozess unterstützt und an vielen Wachstumsvorgängen beteiligt ist.

  • Das in der Kaki vorhandene Kalium übernimmt Funktionen im Energiestoffwechsel und reguliert den Kreislauf;
  • Kakis enthalten auch relativ viele Tannine;
  • Das sind pflanzliche Gerbstoffe, die dafür sorgen, dass die unreifen Kaki-Früchte herb schmecken und oft ein pelziges Mundgefühl hinterlassen;
See also:  Bis Wann Ist Frühstück Bei Mcdonalds?

Wenn die Frucht reif ist, ist der Gehalt an Tanninen geringer. Übrigens enthalten die Kaki-Zuchtsorten Sharonfrucht und Persimon weniger Tannine und verursachen somit kein pelziges Gefühl.

Hat eine Kaki viel Fruchtzucker?

Inhaltsstoffe: Kakis tun den Augen gut – Die Kakifrucht enthält neben Fruchtzucker auch viel Glukose und versorgt den Körper rasch mit neuer Energie. Besonders wertvoll macht sie der hohe Anteil an Beta-Carotin (Provitamin A). Vitamin A unterstützt unter anderem den Sehprozess und viele Wachstumsvorgänge.

Hat Kaki Eisen?

Kalorien und Inhaltsstoffe der Kaki – Die “Göttliche Frucht” ist äußerst gesund und reich an verschiedenen Nährstoffen. Dennoch weist sie eine relativ hohe Anzahl an Kalorien auf. In 100 Gramm verstecken sich fast 71 Kalorien – auf die ganze Frucht gerechnet machen das circa 107.

Grund dafür ist der enthaltene Zucker – Kaki weist sowohl Fructose (Fruchtzucker) als auch Glucose (Traubenzucker) auf. Das liefert viel Energie für Gehirn und Muskelkraft – ein guter Grund, nicht nur für Sportler, die süße Frucht als Snack für zwischendurch zu betrachten.

Das Verhältnis dieser beiden Zuckerarten beträgt fast 1:1 – daher ist die Frucht auch für Menschen mit einer Fruktoseintoleranz interessant. Weiterhin besteht die Kaki aus bis zu 80 Prozent Wasser.

Wie viel Fett hat eine Kaki?

Nährwerte für 100 g

Brennwert 297 kJ
Kalorien 71 kcal
Protein 0,6 g
Kohlenhydrate 16 g
Fett 0,3 g

.

Welche Vitamine sind in der Kaki Frucht?

Diese Vitamine beinhaltet die Kaki-Frucht – Überblick und Wirkung – Kaki enthält Vitamin B, reichlich Beta-Carotin (kann im Körper zu Provitamin A umgewandelt werden), das gut für Augen und Nerven ist, und Vitamin C, das die Abwehrkräfte stärkt. Mit einer Kaki ist der Tagesbedarf an Provitamin A bereits gedeckt.

See also:  Wie Viel Kalorien Hat Eine Milchschnitte?

Folsäure ist mit acht Mikrogramm je 100g in der Kaki-Frucht enthalten. Da Folsäure Wachstumsprozesse im Körper unterstützt, wird Frauen in der Schwangerschaft häufig empfohlen zusätzlich Folsäure zu nehmen.

Die Kaki-Frucht gilt aber nicht als Folsäure-Lieferant. Falls Sie auf der Suche nach einer Obst-Sorte mit einem hohen Folsäure-Anteil sind, wären Erdbeeren beispielsweise besser geeignet. In der Kaki-Frucht ist außerdem Vitamin B vorhanden, das den Körper bei Stoffwechselprozessen unterstützt und zur Bildung von roten Blutkörperchen beiträgt.

Vitamine je 100g Wirkung
Beta-Carotin (µg) 1600 unterstützt den Sehprozess, wirkt antioxidativ
Vitamin E (mg) 0,2 wirkt antioxidativ
Vitamin B1 (mg) 0,02 unterstützt den Energiestoffwechsel
Vitamin B2 (mg) 0,03 unterstützt den Energiestoffwechsel
Vitamin B6 (mg) 0,05 unterstützt denEnergiestoffwechsel
Folsäure (µg) 8 unterstützt Wachstumsprozesse
Vitamin C (mg) 15 schützt vor Zellschädigungen, gut für das Immunsystem

Die Infos aus der Tabelle wurden von der Verbraucherschutzzentrale und der Apotheken-Umschau zusammengetragen.

Hat Kaki Eisen?

Kalorien und Inhaltsstoffe der Kaki – Die “Göttliche Frucht” ist äußerst gesund und reich an verschiedenen Nährstoffen. Dennoch weist sie eine relativ hohe Anzahl an Kalorien auf. In 100 Gramm verstecken sich fast 71 Kalorien – auf die ganze Frucht gerechnet machen das circa 107.

  1. Grund dafür ist der enthaltene Zucker – Kaki weist sowohl Fructose (Fruchtzucker) als auch Glucose (Traubenzucker) auf;
  2. Das liefert viel Energie für Gehirn und Muskelkraft – ein guter Grund, nicht nur für Sportler, die süße Frucht als Snack für zwischendurch zu betrachten;

Das Verhältnis dieser beiden Zuckerarten beträgt fast 1:1 – daher ist die Frucht auch für Menschen mit einer Fruktoseintoleranz interessant. Weiterhin besteht die Kaki aus bis zu 80 Prozent Wasser.

See also:  Wie Viel Kalorien Hat Ein Weißbier?

Was kann man bei der Kaki alles essen?

Zubereitung einer reifen Kaki – Die reifen Früchte sind roh genießbar. Viele löffeln die Kaki wie eine Kiwi aus, doch auch die Schale kann – je nach Geschmack – problemlos mitverzehrt werden. Sie können Obstsalate und Quarkspeisen sowie Desserts und Kuchen mit Kaki verfeinern oder die Früchte zu Marmelade, Chutney oder Kompott verarbeiten.

Wie viel Vitamine hat eine Kaki Frucht?

Kakis enthalten viele Vitamine und gelten deshalb als besonders gesund. Zwar enthalten sie mit 16 Milligramm pro 100 Gramm im Vergleich zu anderen Früchten eher weniger Vitamin C, dafür sind sie aber ein guter Vitamin A Lieferant: 100 Gramm enthalten etwa 270 Mikrogramm Provitamin A.