Wie Viel Kalorien Hat Gin?

Wie Viel Kalorien Hat Gin
Wie viele Kalorien hat Gin? – Gin ist eine Spirituose, die in vielen Fällen 35 bis 45 % Vol. aufweist. Da Alkohol mit ca. 7 kcal pro Gramm fast so viele Kalorien aufweist wie pures Fett (9 kcal/Gramm), lässt sich schnell feststellen, dass selbst ein Glas mit 2 cl Gin bereits deutlich zu Buche schlägt. Eine genaue Berechnung ist dabei gar nicht so einfach, wie das folgende Beispiel zeigt:

Bezeichnung Menge
Gin 20 ml Flüssigkeit
40% Vol. Alkoholgehalt 8 Gramm Alkohol
Kalorienzahl 56 kcal für 2 cl Gin

Diese Rechnung würde stimmen, wenn Alkohol die gleiche Dichte hätte wie Wasser. Da dessen Dichte jedoch geringer ausfällt und der Alkoholgehalt in Volumenprozent ausgegeben wird, liegt der Alkoholgehalt in Gramm und damit auch die Kalorienzahl niedriger:

Bezeichnung Menge
Gin 20 ml Flüssigkeit
40% Vol. Alkoholgehalt 6 Gramm Alkohol
Kalorienzahl 42 kcal für 2 cl Gin

Die 42 kcal für ein Glas puren Gin entspricht ca. 100 ml Bier oder Cola. Dies zeigt sehr eindeutig, dass Gin nicht gerade zu den kalorienarmen Lebensmitteln gehört. Die besten Gins anschauen.

Wie viel Kalorien haben 4 cl Gin?

Tabelle: Alkohol & Kalorien – Hugo, Gin Tonic oder Radler? Wer sich bei seiner Getränkewahl bereits einige Male gefragt hat, wie viele Kalorien der Lieblings-Drink liefert, der bekommt jetzt die Auflösung. In der nachfolgenden Tabelle findest du verschiedene Getränke und ihren Gehalt an Kalorien pro Protionsgröße.

  1. Vor allem sahnige und fruchtige Cocktails haben es in sich: Spitzenreiter ist Piña Colada;
  2. Ein Glas (250 ml) verbucht circa 550 Kalorien – genauso viel wie eine halbe Pizza Salami;
  3. Doch auch ein Glas Aperol Spritz darf nicht unterschätzt werden: mit rund 280 Kalorien nimmst du genauso viele Kalorien wie mit einem Stück Käsekuchen auf;

Kalorienärmste Variation ist das Getränk „Skinny Bitch” – ein Mix aus Wodka und Wasser. Ein Glas (ca. 250 ml) liefert mit 40 cl Wodka rund 86 Kalorien – gleichzusetzen mit einem Stück (15 g) Zartbitterschokolade.

Getränke Portion Kalorien pro Portion
alkoholfreies Bier (0,2 Vol. -%) 0,33 l 86
Aperol Spritz 0,25 l 280
Bier (Pale Ale) 0,33 l 116
Bier (Pils, 4,5 Vol. -%) 0,33 l 140
Campari-O 0,25 l 210
Cuba Libre 0,3 l 250
Espresso Martini 0,25 l 250
Gin 4 cl 86
Gin Basil Smash 0,2 190
Gin Tonic 0,3 l 150
Hugo 0,25 l 280
Korn 4 cl 86
Lillet 0. 2 l 240
Magarita 0,15 l 120
Martini Bianco 50 ml 100
Martini Rosso 50 ml 70
Mojito 0,3 l 210
Moscow Mule 0,25 l 190
Negroni 0,25 l 180
Pfefferminzlikör (18 Vol. -%) 2 cl 75
Pisco Sour 0,25 l 220
Piña Colada 0,25 l 550
Prosecco 0,1 l 83
Radler/Alster 0,33 l 140
Roséwein, trocken 0,2 l 140
Rotwein, trocken 0,2 l 160
Sekt Mate 0,3 l 140
Sekt, trocken 0,1 l 80
Skinny Bitch 0,3 l 86
Weißwein, trocken 0,2 l 150
Weißweinschorle 0,2 l 68
Weizenbier 0,5 l 250
Wodka 4 cl 86
Wodka Red Bull 0,25 l 250

Quellen ausblenden Quellen Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V (2019): DHS Jahrbuch Sucht 2019, abgerufen am 11. 08. 2020: https://www. dhs. de/fileadmin/user_upload/pdf/news/PM_Daten_und_Fakten_DHS_Jahrbuch_Sucht_2019. docx. pdf H. Little (2010): Chronic drinking increases levels of stress hormones, leading to neurotoxicity, abgerufen am 11.

08. 2020: https://www. sciencedaily. com/releases/2010/09/100907163313. htm T. Stalder et. al. (2010): Use of hair cortisol analysis to detect hypercortisolism during active drinking phases in alcohol-dependent individuals, abgerufen am 11.

08. 2020: https://pubmed. ncbi. nlm. nih. gov/20727937/ University of New Zealand (2009): Sportspeople warned: alcohol will affect performance, abgerufen 11. 08. 2020: https://www. massey. ac. nz/massey/about-massey/news/article. cfm?mnarticle=sportspeople-warned-alcohol-will-affect-performance-14-01-2009 M.

  1. Barnes (2014): Alcohol: impact on sports performance and recovery in male athletes, abgerufen 12;
  2. 08;
  3. 2020: https://pubmed;
  4. ncbi;
  5. nlm;
  6. nih;
  7. gov/24748461/ C;
  8. Molina-Hidalgo et;
  9. al;
  10. (2020): Influence of daily beer or ethanol consumption on physical fitness in response to a high-intensity interval training program;

The BEER-HIIT study, abgerufen 12. 08. 2020: https://pubmed. ncbi. nlm. nih. gov/32460793/ Lesetipps.

Wie viel Kalorien hat 1 Glas Gin Tonic?

Gin Tonic – Gin Tonic ist nicht nur ein ausgesprochen beliebter Longdrink, sondern auch ein ziemlicher Dickmacher. Je nachdem welches Tonic Water verwendet wird, kann es dieses mächtig in sich haben. Das Getränk wird in der Regel mit Maissirup und hohem Fructosegehalt hergestellt.

Hat Gin wenig Kalorien?

Wie viele Kalorien hat Gin? – Gin ist eine Spirituose, die in vielen Fällen 35 bis 45 % Vol. aufweist. Da Alkohol mit ca. 7 kcal pro Gramm fast so viele Kalorien aufweist wie pures Fett (9 kcal/Gramm), lässt sich schnell feststellen, dass selbst ein Glas mit 2 cl Gin bereits deutlich zu Buche schlägt. Eine genaue Berechnung ist dabei gar nicht so einfach, wie das folgende Beispiel zeigt:

See also:  Einladung Zum Frühstück Was Mitbringen?
Bezeichnung Menge
Gin 20 ml Flüssigkeit
40% Vol. Alkoholgehalt 8 Gramm Alkohol
Kalorienzahl 56 kcal für 2 cl Gin

Diese Rechnung würde stimmen, wenn Alkohol die gleiche Dichte hätte wie Wasser. Da dessen Dichte jedoch geringer ausfällt und der Alkoholgehalt in Volumenprozent ausgegeben wird, liegt der Alkoholgehalt in Gramm und damit auch die Kalorienzahl niedriger:

Bezeichnung Menge
Gin 20 ml Flüssigkeit
40% Vol. Alkoholgehalt 6 Gramm Alkohol
Kalorienzahl 42 kcal für 2 cl Gin

Die 42 kcal für ein Glas puren Gin entspricht ca. 100 ml Bier oder Cola. Dies zeigt sehr eindeutig, dass Gin nicht gerade zu den kalorienarmen Lebensmitteln gehört. Die besten Gins anschauen.

Warum hat Gin so viele Kalorien?

Gin ist nicht gleich Gin und Gin Tonic ist nicht gleich Gin Tonic – Die oben gezeigte Tabelle gibt einen groben Überblick, welche Alkoholsorte wie viele Kalorien haben. Auch wird gezeigt, wie viele Kalorien Gin hat, und natürlich auch die Gin Tonic Kalorien wurden aufgeführt.

  • Doch es gibt zahlreiche Varianten der beiden Getränke, weshalb auch die Kalorienanzahl sehr unterschiedlich ist;
  • Aufgrund des hohen Alkoholgehalts ist Gin an sich nicht gerade kalorienarm;
  • Ein Kurzer, also 2 cl eines 40%-igen Gin beinhalten 42 kcal;

Also in etwa so viel wie 100 ml Bier oder 100 ml Cola. Wie viele Kalorien Gin hat hängt aber durchaus auch davon ab, wie viel Alkohol die jeweilige Spirituose enthält. Befindet sich in dem Getränk weniger Alkohol, sind auch die Kalorien weniger, dafür aber mehr, wenn auch der Alkoholgehalt höher ist.

Ist Gin Tonic wirklich gesund?

Hallo liebe Gin Freunde! Klar, Alkohol ist nicht sonderlich gesund, das weiß jeder. Aber was die meisten nicht wissen: Gin enthält zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe und kann das Immunsystem stärken und sogar äußerlich schöner machen! Der Gin ist somit neben dem Tequila einer der „gesündesten” Spirituosen, die es gibt. Alle Vorteile, die mit einem Glas Gin kommen, haben wir für euch in diesem Artikel zusammengefasst!

  1. Gin stärkt das Immunsystem

Die gesunden Inhaltsstoffe der Wacholderbeeren, in dem Fall die Flavonoide, wirken sich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System aus und stärken zugleich unser Immunsystem.

  1. Gin hat einen Anti-Aging-Effekt

Die Wacholderbeeren wirken sich auch auf die Haut aus. Die darin enthaltenen Antioxidantien können dazu beitragen unsere Hautalterung zu verlangsamen was dazu führt, dass die Haut gesünder aussieht.

  1. Gin fördert die Verdauung

Auch bei der Verdauung kommt die Wacholderbeere und die im Gin enthaltenen Kräuter zum Einsatz. Sie unterstützen die Verdauung und helfen gegen Blähungen.

  1. Gin entgiftet den Körper

Meistens enthält der Gin viele verschiedene Kräuter wie Koriander und Rosmarin. Zusammen mit dem Wacholder resultiert daraus eine entgiftende Wirkung für den Körper. Die Nierenfunktion wird angeregt und führt zu einem schnelleren Abbau von unerwünschten Stoffen im Körper.

  1. Gin hilft bei Krankheiten

Der Gin und seine heilende Wirkung lässt sich auf das Mittelalter zurückführen, wo er für zahlreiche Gesundheitsprobleme zum Einsatz kam. Heute weiß man natürlich, dass der Gin keine Medikamente ersetzen kann. An den gesundheitlichen Vorteilen ist aber trotzdem was dran!

  • Gin kann vorbeugend gegen Erkältungen sein, da die Wacholderbeeren eine antiseptische Wirkung aufweisen. Zusätzliche Botanicals können dabei die Wirkung unterstützen. Während einer Grippe sollte hingegen nicht zu tief ins Glas geschaut werden!
  • Während der Besatzungszeit in Indien haben britische Soldaten häufig Gin Tonic getrunken, um sie vor Malaria zu schützen. Der Ansatz lag allerdings nicht beim Gin, sondern beim Tonic aufgrund der darin enthaltenen Chinarinde.
  • Auch gegen Arthritis oder Rheuma kann der Gin Tonic aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung positiv auswirken.

Fazit Es kommt ganz darauf an welche Botanicals, Beeren oder Kräuter im Gin enthalten sind. Die aber in den meisten Fällen im Gin verarbeitete Wacholderbeere weist zahlreiche positiven Eigenschaften auf! Da ein Gin Tonic auch deutlich weniger Kalorien hat als beispielsweise ein Glas Bier, kann man festhalten, dass der Gin neben dem Tequila einer der „gesündesten” Spirituosen ist.

Was hat mehr Kalorien Gin oder Bier?

Alkohol & Zucker: Der ultimative Kalorien-Cocktail – Dieses Dreamteam kämpft Seite an Seite für die Maximierung deines Körpergewichts. Zucker und Alkohol haben beide eine hohe Energiedichte und liefern dir gleichzeitig sogenannte „leere Kalorien” , soll heißen: Sie liefern zwar Energie, ohne dich jedoch mit Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen.

Die größten Kalorienfallen sind Cocktails und Alkopops. Die Kaloriendichte ist hier immer unterschiedlich und hängt auch von der „Mische” ab, also davon, wie viel Schnaps und wie viel Zucker im Getränk sind.

Sekt und Gin Tonic haben pro 100 Milliliter knapp doppelt so viele Kalorien wie Bier, bei Cuba Libre ist es fast das 2,5-fache. Ein cremiger Piña Colada voller Sahne und Zucker hat sogar fünf Mal mehr Kalorien als die gleiche Menge Bier. Die beiden Kalorienbomben Zucker und Alkohol verstärken sich sogar noch gegenseitig.

  1. Durch den Zucker gelangt der Alkohol viel schneller in dein Blut und verursacht das typische Gefühl, schnell beschwipst zu sein, das du wahrscheinlich vom berüchtigten Glas Sekt auf leerem Magen kennst;
See also:  Welche Lebensmittel Haben Viele Kalorien?

Die plötzliche Trunkenheit steigert in der Regel deine Laune und bringt dich dazu, noch mehr zu trinken. Ehe du dich versehen kannst, hast du deine Kalorienzufuhr in die Höhe getrieben und nebenbei auch noch gut einen im Tee.

Was hat mehr Kalorien Gin oder Wein?

Kalorienbomben im Überblick: die Kalorientabelle Alkohol

Alster, Radler (2,5 Vol. -%) 45 kcal
Eierlikör (14 Vol. -%) 270 kcal
Gin (40 Vol. -%) 225 kcal
Grappa (40 Vol. -%) 225 kcal
Hugo (11 Vol. -%) 112 kcal

.

Ist in Gin Tonic Zucker?

Gin Tonic – Der Gin Tonic ist das Lieblingsgetränk vieler ernährungsbewusster Menschen. Doch selbst Tonic Water ist nicht so unschuldig, wie es aussieht. In einem 250ml-Glas verstecken sich nämlich immerhin fast vier Teelöffel Zucker.

Hat Gin Tonic weniger Kalorien als Bier?

Zur Auswahl standen: – ► eine Dose Cola ► ein Pint Bier ► ein Glas Gin Tonic ► ein großes Glas Rotwein Hintergrund: Für die Sendung „Tricks of the Restaurant Trade” des Senders wurden die unterschiedlichen Größen von Weingläsern in Bars unter die Lupe genommen.

Die richtige Reihenfolge der Drinks ist übrigens folgende: Am wenigsten Kalorien hat der Gin Tonic – 108 sind es laut den Machern der Sendung pro Glas. Dahinter folgt die Dose Cola: Sie schlägt mit 139   Kalorien zu Buche.

Das Pint Bier folgt auf Platz drei: 0,6   Liter haben 182   Kalorien. Spitzenreiter ist der Rotwein: 190   Kalorien. In dem Bericht wird außerdem eine Studie zitiert: Wer zwei Mal in der Woche Alkohol trinkt, nimmt pro Jahr bis zu 100   000 Extra-Kalorien zu sich – die Menge deckt den Energiebedarf von fast 60   Tagen.

Welcher Alkohol ist Low Carb?

Low Carb und Alkohol? Diese Drinks sind ok – Bestimmte Arten von Alkohol können zu einer kohlenhydratarmen Diät passen, wenn sie in Maßen konsumiert werden.

  1. Rum, Wodka, Whisky, Gin: Diese Spirituosen enthalten 0 Gramm Carbs pro Portion (44 ml). Um diesen Getränken etwas Würze zu verleihen und gleichzeitig die Kohlenhydratzufuhr im Rahmen zu halten, kann man zuckerhaltige Mischgetränke einfach weglassen und sie stattdessen pur trinken oder zu kohlenhydratarmen Alternativen greifen.
  2. Light-Bier: Mit 3 Gramm Kohlenhydraten pro Portion (350 ml) ist Light-Bier eine gute Wahl bei einer Low Carb-Diät.
  3. Wein: Rotwein und Weißwein enthalten pro 140 ml-Portion rund 3-4 Gramm Kohlenhydrate.

Auch, wenn das erst einmal gut klingt: Alkohol ist und bleibt ein Abnehm-Killer. Denn es kommt nicht nur auf den Carb-Anteil darin an.

Wie viel sind 4 cl Gin?

Perfekte Mischverhältnis für einen Gin Tonic – Gin Tonic hier, Gin Tonic dort – mittlerweile haben es Bars und Restaurants echt verstanden uns einen Gin Tonic verkaufen zu können. Überall bekommt man exklusive Gins mit einem tollen Tonic Water kombiniert mit tollen Botanicals.

  1. Die Preise sind starten in der Happy Hour bei 4 Euro und Enden bei 12 Euro außerhalb der Happy Hour;
  2. Natürlich ist hier die Sorte Gin ausschlaggebend für den Preis den man für seinen Gin Tonic bezahlt;
  3. Aber das wichtigste bei einem guten Gin Tonic ist immer noch das richtige Mischverhältnis;

Aber was ist den das richtige Mischverhältnis bei einem Gin Tonic? Manche sagen 4 cl bei einem Cocktailglas mit 330 ml. Manche sagen 1/4 Regel 1 Teil Gin 3 Teile Tonic Water. Gibt es so etwas wir ein Basis Rezept eines Gin Tonics? Wahrscheinlich kann man das gar nicht so wirklich Pauschal sagen wie das perfekte Mischverhältnis für einen Gin Tonic aussieht.

See also:  Wie Viel Kalorien Verbraucht Man Im Schlaf?

Dadurch das es mittlerweile so viele Gin Sorten auf dem Markt gibt und so viele Tonic Water kommt es wahrscheinlich ganz auf den individuellen Geschmack an. Bei einem stärken Gin macht es sogar vielleicht Sinn etwas mehr Tonic Water zu nehmen.

Bei einem sehr süßen Tonic Water macht es sogar vielleicht Sinn etwas mehr eine schwären Gins zu nehmen. Daher ist mein Grundsatz beim perfekten Mischverhältnis „Schmecken muss es”.

Ist Gin Tonic wirklich gesund?

Hallo liebe Gin Freunde! Klar, Alkohol ist nicht sonderlich gesund, das weiß jeder. Aber was die meisten nicht wissen: Gin enthält zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe und kann das Immunsystem stärken und sogar äußerlich schöner machen! Der Gin ist somit neben dem Tequila einer der „gesündesten” Spirituosen, die es gibt. Alle Vorteile, die mit einem Glas Gin kommen, haben wir für euch in diesem Artikel zusammengefasst!

  1. Gin stärkt das Immunsystem

Die gesunden Inhaltsstoffe der Wacholderbeeren, in dem Fall die Flavonoide, wirken sich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System aus und stärken zugleich unser Immunsystem.

  1. Gin hat einen Anti-Aging-Effekt

Die Wacholderbeeren wirken sich auch auf die Haut aus. Die darin enthaltenen Antioxidantien können dazu beitragen unsere Hautalterung zu verlangsamen was dazu führt, dass die Haut gesünder aussieht.

  1. Gin fördert die Verdauung

Auch bei der Verdauung kommt die Wacholderbeere und die im Gin enthaltenen Kräuter zum Einsatz. Sie unterstützen die Verdauung und helfen gegen Blähungen.

  1. Gin entgiftet den Körper

Meistens enthält der Gin viele verschiedene Kräuter wie Koriander und Rosmarin. Zusammen mit dem Wacholder resultiert daraus eine entgiftende Wirkung für den Körper. Die Nierenfunktion wird angeregt und führt zu einem schnelleren Abbau von unerwünschten Stoffen im Körper.

  1. Gin hilft bei Krankheiten

Der Gin und seine heilende Wirkung lässt sich auf das Mittelalter zurückführen, wo er für zahlreiche Gesundheitsprobleme zum Einsatz kam. Heute weiß man natürlich, dass der Gin keine Medikamente ersetzen kann. An den gesundheitlichen Vorteilen ist aber trotzdem was dran!

  • Gin kann vorbeugend gegen Erkältungen sein, da die Wacholderbeeren eine antiseptische Wirkung aufweisen. Zusätzliche Botanicals können dabei die Wirkung unterstützen. Während einer Grippe sollte hingegen nicht zu tief ins Glas geschaut werden!
  • Während der Besatzungszeit in Indien haben britische Soldaten häufig Gin Tonic getrunken, um sie vor Malaria zu schützen. Der Ansatz lag allerdings nicht beim Gin, sondern beim Tonic aufgrund der darin enthaltenen Chinarinde.
  • Auch gegen Arthritis oder Rheuma kann der Gin Tonic aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung positiv auswirken.

Fazit Es kommt ganz darauf an welche Botanicals, Beeren oder Kräuter im Gin enthalten sind. Die aber in den meisten Fällen im Gin verarbeitete Wacholderbeere weist zahlreiche positiven Eigenschaften auf! Da ein Gin Tonic auch deutlich weniger Kalorien hat als beispielsweise ein Glas Bier, kann man festhalten, dass der Gin neben dem Tequila einer der „gesündesten” Spirituosen ist.

Was hat mehr Kalorien Wein oder Gin Tonic?

So viel Kalorien haben alkoholische Getränke

Getränk Kalorien pro Portion Kalorien pro 100 ml
1 Glas schwerer Rotwein (0,2 l) 156 Kalorien 78 Kalorien
1 Glas Sekt (0,1 l) 78 Kalorien 78 Kalorien
1 Schnaps mit 38% Alkohol (2 cl) 43 Kalorien 215 Kalorien
1 Glas Gin Tonic (15 cl) 110 Kalorien 73 Kalorien

.

Wie viele Kalorien hat eine Flasche Gin?

Die Kalorien von Gin berechnen – Um die Gin-Kalorien zu berechnen, muss man zunächst herausfinden wie viel Gramm reiner Alkohol in der verwendeten Gin-Menge enthalten ist. Der Alkoholgehalt des Gins wird stets auf dem Flaschenetikett genannt. Für unsere Berechnung gehen wir zunächst von einer Menge von 100 Mililitern Gin mit einem Alkoholgehalt von 37,5 % aus.

Für die Berechnung benötigen wir die Angabe des Alkohols in Gramm. Denn ein Anteil von 37,5 % bedeutet nicht, dass 37,5 Gramm Alkohol in den 100 ml Gin enthalten sind, sondern 37,5 Mililiter Alkohol. Alkohol weist eine Dichte von lediglich 0,8 Gramm pro Mililiter auf.

So sind: 37,5 ml Alkohol x Dichte 0,8 = 30 Gramm Alkohol Ein Gramm Alkohol enthält 7,1 Kalorien, so dass 100 Mililiter Gin (mit 37,5 %) auf einen Kaloriengehalt von 213 Kalorien kommen. Wie Viel Kalorien Hat Gin Gin Tonic mit Zitrone (Foto: inkje / photocase. de).