Wie Viel Kalorien Hat Kaki?

Wie Viel Kalorien Hat Kaki
Nährwerte und Co. : So gesund ist die Kaki – Wie Viel Kalorien Hat Kaki Kakis eignen sich gut als Snack nach dem Sport. (Foto: CC0 / Pixabay / happyveganfit) Kakis sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Sie haben zwar etwas mehr Kalorien als einige andere Winterfrüchte wie Orangen, doch sie versorgen dich dafür auch mit vielen Nährstoffen. Nährwerte pro 100 Gramm Frucht:

  • Kilokalorien: 70 kcal
  • Protein: 0. 58 g
  • Fett: 0. 19 g 
  • Kohlenhydrate: 18. 59 g 
  • davon Zucker: 12. 53 g 
  • Ballaststoffe: 3. 6 g

Kakis enthalten relativ viel Zucker, vor allem Fruchtzucker , aber auch Glukose. Das macht die Kaki zu einem idealen Post-Workout-Snack, denn die Frucht lädt nach dem Sport die Glukosespeicher schnell wieder auf und verhilft so zu neuer Energie. Dank des hohen Gehalts an Ballaststoffen sättigt der Snack zudem auch gut und trägt zu einer gesunden Verdauung bei. Mineralien pro 100 Gramm Frucht (Auswahl):

  • Calcium: 8 mg
  • Magnesium : 9 mg
  • Kalium: 161 mg
  • Natrium: 1 mg
  • Phosphor: 17 mg

Vitamine pro 100 Gramm Frucht (Auswahl):

  • Vitamin C: 7. 5 mg
  • Folsäure: 8 µg
  • Beta-Carotin (Provitamin A): 253 µg

Die „Götterfrucht” verfügt über eine Vielzahl an Mineralien und Vitaminen. Besonders der hohe Gehalt an Provitamin A fällt auf. Provitamin A ist die in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln befindliche Vorstufe von Vitamin A. Vitamin A ist ein lebenswichtiges Vitamin, welches unter anderem den Sehprozess unterstützt und an vielen Wachstumsvorgängen beteiligt ist.

Das in der Kaki vorhandene Kalium übernimmt Funktionen im Energiestoffwechsel und reguliert den Kreislauf. Kakis enthalten auch relativ viele Tannine. Das sind pflanzliche Gerbstoffe, die dafür sorgen, dass die unreifen Kaki-Früchte herb schmecken und oft ein pelziges Mundgefühl hinterlassen.

See also:  Wie Viele Kalorien Hat Eine Flasche Bier?

Wenn die Frucht reif ist, ist der Gehalt an Tanninen geringer. Übrigens enthalten die Kaki-Zuchtsorten Sharonfrucht und Persimon weniger Tannine und verursachen somit kein pelziges Gefühl.

Wie viel kcal hat eine ganze Kaki?

Wie gesund sind eigentlich Kakis?

Nährwerte von Kaki pro 100 Gramm
Kalorien 71
Eiweiß 0,6 g
Fett 0,3 g
Kohlenhydrate 16 g

.

Was ist das gesündeste Obst der Welt?

Erdbeeren zählen zu den gesündesten Obstsorten überhaupt – kein Wunder, sind die kleinen, roten Früchte doch echte Vitamin C Bomben und „Schlankobst’ zugleich: Erdbeeren bestehen nämlich zu 90 Prozent aus Wasser und haben mit 32 Kalorien pro 100 Gramm einen erstaunlich geringen Brennwert.

Für was ist Kaki gut?

Inhaltsstoffe: Kakis tun den Augen gut – Die Kakifrucht enthält neben Fruchtzucker auch viel Glukose und versorgt den Körper rasch mit neuer Energie. Besonders wertvoll macht sie der hohe Anteil an Beta-Carotin (Provitamin A). Vitamin A unterstützt unter anderem den Sehprozess und viele Wachstumsvorgänge.

Sind Kakis für Zuckerkranke geeignet?

Ob Apfel, Banane, Kiwi oder Erdbeere: Obst ist gesund und reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Aber wie viel davon sollte man zu sich nehmen? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt den Verzehr von zwei Portionen Obst pro Tag.

Kann man eine Kaki komplett essen?

Zubereitung einer reifen Kaki – Die reifen Früchte sind roh genießbar. Viele löffeln die Kaki wie eine Kiwi aus, doch auch die Schale kann – je nach Geschmack – problemlos mitverzehrt werden. Sie können Obstsalate und Quarkspeisen sowie Desserts und Kuchen mit Kaki verfeinern oder die Früchte zu Marmelade, Chutney oder Kompott verarbeiten.

See also:  Wie Viele Kalorien Hat Popcorn Mit Zucker?

Wie isst man eine Kaki am besten?

Wie isst man eine Kaki? – Beim Kauf einer Kaki-Frucht muss überlegt werden, ob man die Kaki gleich essen möchte, oder ob sie daheim in der Gemüselade des Kühlschranks noch ein bisschen nachreifen darf. Info:  Unreif schmeckt die Frucht nicht! Die Kaki-Frucht ist reif, wenn sie sehr weich ist.

Dann ist sie aber auch sehr druckempfindlich und man sollte darauf achten, dass sie vor Druck geschützt verpackt und transportiert wird. Die Schale sollte auch keine braunen Flecken oder Druckstellen aufweisen.

Den perfekten Reifegrad hat die Frucht wenn das Fruchtfleisch glasig-gänzend durch die dünne Schale schimmert. Info: Wenn man reife Früchte kauft, sollte man sie zu Hause so schnell wie möglich verarbeiten. Eine Lagerung über mehrere Tage sollte man vermeiden. Wie Viel Kalorien Hat Kaki Die süße, exotische Frucht kann auch zu Marmelade weiterverarbeitet werden. (Foto by: Andrey Cherkasov / fotolia. com) So isst man eine Kaki:

  • Zuerst wird die Kaki mit kaltem Wasser gut abgewaschen.
  • Dann schneidet man die Frucht der Länge nach je nach Größe in vier oder acht Teile.
  • Die harten Fruchtblätter kann man jetzt leicht wegschneiden.
  • Den hellen Strunk kann man wegschneiden, er kann aber auch mitgegessen werden.
  • Ob man die Kaki schält oder mit der Schale essen will, ist reine Geschmacksache – sie ist auf jeden Fall essbar.

Tipp: Die aus Israel stammende Zuchtform trägt den Namen Sharon-Frucht und hat keine Kerne. Bei anderen Kaki-Früchten entfernt man die Kerne. Tipp: Wenn man die Schale nicht mitessen möchte, schneidet man die Kaki in der Mitte auseinander und löffelt das Fruchtfleisch aus – ähnlich wie bei einer Kiwi.

See also:  Wie Viele Kalorien Hat Kakao Mit Milch?

Ist Kaki Obst oder Gemüse?

Die Kaki (jap. : 柿, kaki ), auch Kakipflaume oder Chinesische Quitte, ist die süße, orangefarbene, äußerlich einer großen Tomate ähnelnde Frucht des Kakibaums (Diospyros kaki ). Der Gattungsname Diospyros bedeutet „Götterfrucht’ oder „Götterspeise’.

Welche Kaki ist die beste?

Kaki und Sharonfrucht: Kalorien, Nährwerte, Rezepte!

❶ Sorte „Tipo”: Große Früchte, hoher Ertrag – Der Baum ist winterhart bis -19°C. Die Sorte Tipo befruchtet sich selbst. Früchte gibt es bereits im ersten und zweiten Jahr nach dem Kauf. Kakifrüchte der Sorte Tipo sind extrem groß mit einem Gewicht bis 260 Gramm und schmecken sehr zart.