Wie Viel Kalorien Hat Mango?

Wie Viel Kalorien Hat Mango
Wie viele Kalorien haben Mangos? – Zugegebenermaßen: Wenn es um Kalorien geht, ist die Mango nicht unbedingt das figurenfreundlichste Obst. Mit einem Kaloriengehalt von knapp 60 Kilokalorien pro 100 Gramm liegt eine ganze Mango (250 Gramm) bei etwa 150 kcal – man kann also trotzdem bedenkenlos genießen.

Der Grund dafür, dass die Mango mehr Kalorien im Vergleich zu anderen Obstsorten hat, liegt in ihrem Zuckergehalt, welcher bei etwa 12 Gramm pro 100 Gramm Fruchtfleisch liegt. Dies wird besonders in Form von Mango-Trockenfrüchten deutlich: Da die Frucht zu 80% aus Wasser besteht, besitzen 100 Gramm der süßen Mango-Chips, denen das Wasser entzogen wurde, stolze 290 Kilokalorien.

Doch sowohl der Fruchtzuckergehalt als auch die Kalorienzahl der Mango sind für ein Obst nicht ungewöhnlich hoch. Bei Weintrauben ( Vitis vinifera ) und Feigen ( Ficus carica ) liegt der Gehalt an Fruchtzucker beispielsweise deutlich höher. Wie Viel Kalorien Hat Mango Grund für den etwas höheren Kalorienanteil ist ihr Zuckergehalt.

Kann man zu viel Mango essen?

Mango: Die Nährwerte der Frucht – Wie Viel Kalorien Hat Mango Im Fruchtfleisch der Mango stecken viele gesunde Nährstoffe. (Foto: CC0 / Pixabay / liwanchun) Mangos enthalten etwa 12 Gramm natürlichen Fruchtzucker  pro 100 Gramm. Gesund ist die Mango aber trotzdem. Solange du die Mango-Frucht in kleinen Mengen isst, musst du dir keine Gedanken um deinen Blutzucker machen. Diabetiker sollten allerdings aufpassen: Für sie ist Mango nur in Maßen geeignet. In 100 Gramm Mango stecken:

  • Eiweiß : 0,6 g
  • Fett : 0,4 g
  • Kohlenhydrate : 12,8 g (davon 12,5 g Zucker)
  • Ballaststoffe : 1,7 g
  • Kalorien : 60 kcal

Außerdem besteht die Mango zu über 80 Prozent aus Wasser. Getrockneter Mango fehlt dieses Wasser, die restlichen Inhaltsstoffe sind dann höher konzentriert. Deshalb enthalten 100 Gramm getrocknete Mango 62 Gramm Kohlenhydrate und 290 Kalorien. Wie Viel Kalorien Hat Mango Foto: Foto: Utopia/ Sarah Gairing Eine Mango zu schneiden kann durch den Kern zu einer kleinen Herausforderung werden. Doch mit ein paar Tricks ist das… Weiterlesen.

See also:  Wie Viele Kalorien Hat Sangria?

Ist Mango entwässernd?

Das macht Mangos so gesund – Die Mango stammt ursprünglich aus dem indischen Raum und ist mittlerweile in jedem Supermarkt zu finden. Wie die Exotin Ihrer Gesundheit Gutes tun kann, erfahren Sie hier.

  • Mangos sind besonders reich an Beta-Carotin, das positiv auf Ihre Haut und Ihre Schleimhäute wirkt. Außerdem stärkt es Ihre Abwehrkräfte und fördert das Sehvermögen. Ein Mangel an Beta-Carotin kann zu Nachtblindheit beitragen.
  • Auch Vitamin A ist in der Frucht enthalten. Dieses Vitamin hat eine ähnliche Wirkung auf Ihren Körper wie das Beta-Carotin.
  • Die Mango ist besonders reich an Vitaminen. So ist sie eine Quelle für Vitamin C. Übrigens: Ob Vitamin C wirklich bei Erkältungen hilft , erfahren Sie in einem anderen Artikel.
  • Auch Vitamin E und verschiedene B-Vitamine sind in Mangos enhalten. Diese Inhaltsstoffe stärken unter anderem Ihr Immunsystem.
  • Kalium ist ebenfalls in Mangos enthalten: Im Durchschnitt deckt eine Mango ungefähr fünf Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen ab.
  • Auch Folsäure steckt in der Steinfrucht – und zwar ungefähr zehn Prozent des menschlichen Tagesbedarfs.
  • Mangos haben einen sehr geringen Säuregehalt und sind daher besonders leicht verdaulich.
  • Das Fruchtfleisch wirkt jedoch leicht abführend und entwässernd. Darüber hinaus kurbelt es den Stoffwechsel an.
  • Wenn Sie gegen Cashewkerne oder Pistazien allergisch sind, sollten Sie jedoch Vorsicht walten lassen, da diese mit der Mango Pflanze verwandt sind.
  • Was Sie beim Schälen von Mangos beachten sollten , erfahren Sie in einem nächsten Praxistipp.

Mango: Das steckt in der exotischen Frucht (Bild: Pixabay).

Bei Was hilft Mango?

Verdauungs – Mangos enthalten Verdauungsenzyme, die beim Abbau von Proteinen helfen, Unterstützung der Verdauung. Es ist auch nützlich gegen Sodbrennen aufgrund eines darin enthaltenen Enzyms, das entlastet den Magen. Auch, aufgrund der großen Menge an Ballaststoffen, die es enthält, kann nützlich sein für Verstopfung verhindern.

See also:  Wie Gesund Ist Porridge Zum Frühstück?

In welchem Obst ist kein Zucker?

Platz 10: – Apfel: 10,3 Gramm Zucker Seine Schale enthält viel Pektin, das sich im Darm sich wie ein Magnet an Giftstoffen festhält – und wir scheiden sie leichter aus. Merke! Welches Obst hat am wenigsten Zucker? Besonders wenig Zucker steckt in Avocados, gefolgt von Beeren. Auch Apfel, Aprikose, Birne, Kiwi, Orange, Pflaume sowie Wassermelone sind eine gute Wahl.

Was für ein Obst ist am gesündesten?

Erdbeeren zählen zu den gesündesten Obstsorten überhaupt – kein Wunder, sind die kleinen, roten Früchte doch echte Vitamin C Bomben und „Schlankobst’ zugleich: Erdbeeren bestehen nämlich zu 90 Prozent aus Wasser und haben mit 32 Kalorien pro 100 Gramm einen erstaunlich geringen Brennwert.

Welches Obst hat wenig Zucker und Kalorien?

Obst mit mittlerem Zuckergehalt – Wie Viel Kalorien Hat Mango Kirschen haben einen mittleren Zuckergehalt. (Foto: CC0 / Pixabay / WolfBlur) Folgende Früchte enthalten zwischen 8 und 9 Gramm Zucker pro 100 Gramm: 

  • Kirschen : 8 g Zucker und 50 kcal
  • Honigmelone : 8 g Zucker und 34 kcal
  • Pfirsiche & Nektarinen : 8 g Zucker und 42 kcal
  • Orange : 9 g Zucker und 47 kcal
  • Kiwi : 9 g Zucker und 61 kcal