Wie Viel Kalorien Hat Popcorn?

Wie Viel Kalorien Hat Popcorn
Mikrowellen Popcorn: Kalorien und Nährwerte – Ist der Puffmais frisch aufgepoppt und vielleicht sogar noch ein bisschen warm, schmeckt er natürlich besser, als das fertige Popcorn aus der Plastiktüte im Supermarkt. Weil nicht jeder, der den Mais-Snack liebt, Zeit und Lust hat, sich vor einem gemütlichen Fernsehabend oder einer Party im Hobbykeller in die Küche zu stellen, und Maiskörner zu erhitzen, gibt es Popcorn für die Mikrowelle.

Die Marke Seeberger erfreut sich aus den diversen Anbietern großer Beliebtheit, denn sie bietet neben dem süßen Popcorn den Snack auch noch in salzig oder mit Karamell-Geschmack an. Und die Handhabung ist ebenfalls denkbar einfach.

Sie öffnen die Packung, lesen die Beschreibung durch, legen das Päckchen so in die Mikrowelle, dass die groß aufgedruckten Buchstaben UP nach oben zeigen, und schon kann’s losgehen. Wie lange es dauert, bis der gesamte Mais in der Packung aufgepoppt ist, hängt von der Wattzahl Ihrer Mikrowelle ab. Für jede der drei Ausführungen finden Sie sowohl die Angaben für 100 Gramm, wie auch die Werte für 30 Gramm, was circa einer Portion entspricht: Mikrowellen Popcorn salzig (100 g):

  • 1. 653 kJ / 394 kcal
  • 8,8 Gramm Eiweiß
  • 15 Gramm Fett
  • 53 Gramm Kohlenhydrate

Mikrowellen Popcorn salzig (30 g):

  • 496 kJ / 118 kcal
  • 2,6 Gramm Eiweiß
  • 4,2 Gramm Fett
  • 16 Gramm Kohlenhydrate

Mikrowellen Popcorn süß (100 g):

  • 1. 778 kJ / 424 kcal
  • 7,7 Gramm Eiweiß
  • 18 Gramm Fett
  • 55 Gramm Kohlenhydrate

Mikrowellen Popcorn süß (30 g):

  • 533 kJ / 127 kcal
  • 2,3 Gramm Eiweiß
  • 5,4 Gramm Fett
  • 17 Gramm Kohlenhydrate

Mikrowellen Popcorn Karamell (100 g):

  • 1. 834 kJ / 437 kcal
  • 6,1 Gramm Eiweiß
  • 17 Gramm Fett
  • 61 Gramm Kohlenhydrate

Mikrowellen Popcorn Karamell (30 g):

  • 550 kJ / 131 kcal
  • 1,8 Gramm Eiweiß
  • 5,1 Gramm Fett
  • 18,3 Gramm Kohlenhydrate

Ist Popcorn ein Dickmacher?

Ist Popcorn ein Dickmacher?  – Obwohl Popcorn einfach nur ein Maiskorn ist, steckt eine Menge an Nährwertinformationen dahinter, die Sie kennen sollten. Wenn Sie Angst haben, diesen Snack weiter zu genießen, weil Sie Angst vor einer Gewichtszunahme haben, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Natürliches Popcorn macht nicht dick. Wie Viel Kalorien Hat Popcorn.

Sind Popcorn gut zum Abnehmen?

Jaaaaa! Es ist unsere Freuden-Nachricht zum Tag. Popcorn ist gesund – und hilft sogar beim Abnehmen. Vorausgesetzt, du bereitest es richtig zu. am 22. 02. 2016, 22:07 100 Gramm Popcorn haben knapp 400 kcal. Sie sind also jetzt kein Leichtgewicht – aber mit einem Anteil von nur 4 Gramm Fett auch keine schrecklichen Fettbomben.

Wir brauchen also kein furchtbar schlechtes Gewissen haben, wenn wir für den Kino-Sonntagnachmittag der Kinder eine Schüssel voll Popcorn zubereiten (und diese dann zu 90% selber leer futtern). Kein “furchtbar schlechtes Gewissen”? Ha! Ab jetzt haben wir sogar ein richtig gutes Gefühl, wenn wir uns die aufgepoppten Maiskörner in den Rachen schieben.

Denn eine Untersuchung des US-Wissenschaftlers Joe Vinson hat ergeben: Popcorn ist sogar richtig gesund. Und hilft dir sogar dabei, leichter abzunehmen ! Warum Popcorn richtig gesund ist und schlank macht: Popcorn enthält Ballaststoffe. Und zwar jede Menge unverdauliche Ballaststoffe , die dich besonders lange satt machen.

Dazu quillt es im Magen regelrecht auf. Mit einem Wort: nach ein paar Handvoll Popcorn kommt der Hunger nicht sofort wieder, du futterst nicht schnell den nächsten Dickmacher. 2 Popcorn ist glutenfrei. Ja! Wenn dein Magen-Darm-Trakt sensibel ist oder du eine Glutenunverträglichkeit aufweist: Popcorn ist bekömmlicher als andere Snacks, die meistens Klebereiweiß enthalten.

3 Popcorn enthält Antioxidantien. Gepoppter Mais enthält nach Vinsons Analyse extrem viele Antioxidantien , also Radikalfänger, die unseren Körper vor Umweltschäden und krebserregenden Schadstoffen schützen. Eine Portion Popcorn liefert unglaubliche 300 Milligramm Antioxidantien (auch bekannt als Polyphenole).

Zum Vergleich: dieselbe Portion Obst liefert nur rund 160 Milligramm Polyphenole. Denn im Gegensatz zu Popcorn besteht Obst natürlich zum Großteil aus Wasser. Popcorn enthalten also gesunde Antioxidantien, sind leicht verträglich und helfen beim Abnehmen.

Großartig! Aber gilt das für jedes Popcorn? Leider nein. Finger weg von Mikrowellen-Popcorn Leider ist nicht jede Popcorn-Art auch immens gesund. Industriell verarbeitetes Mikrowellen-Popcorn zum Beispiel enthält meist Unmengen an Zucker und Fett, um den Geschmack zu verstärken.

Dazu besprühen manche Hersteller den Snack mit schädlichen Chemikalien, etwa Diacetyl. Dabei handelt es sich um einen Stoff, der medizinischen Untersuchungen zufolge Lungenschäden hervorrufen kann. Was also tun? Nun: das Popcorn am besten selbst zubereiten.

See also:  Wie Viel Kalorien Haben Rote Beete?

So kann man auch den Fettanteil kontrollieren (oder sogar komplett weglassen). Das Feine: Popcorn gelingt superschnell. Selbstgemachtes Popcorn: die Zubereitung In einem hohen Topf drei EL getrocknete Maiskörner und drei EL hochwertiges Öl erhitzen. Mit einem Deckel zudecken, immer wieder gut durchrütteln, damit nichts anbrennt.

Wie viel kcal hat eine Tüte Popcorn?

Nährwerte für 100 g

Brennwert 2186 kJ
Kalorien 522 kcal
Protein 6,2 g
Kohlenhydrate 65,2 g
Fett 26,3 g

.

Wie viel Kalorien hat selbst gemachtes Popcorn?

Kalorien Popcorn natur – Bereits  ungesüßt hat Popcorn , bzw. Puffmais, ca. 375 Kalorien pro 100 Gramm. Im Vergleich zu einer Tafel Schokolade sind das aber immerhin schon mal 200 Kalorien weniger. Das Problem  ist also eigentlich  nicht  unbedingt  das Popcorn selber,  sondern die zum Geschmack noch  erforderlichen Zutaten.

Wie viel Popcorn darf man essen?

Richtig! Gemeint ist tatsächlich, das kohlenhydratreiche und teils fettige Abendessen einfach durch eine Portion Popcorn zu ersetzen. Natürlich nicht die karamellisierte Variante mit viel Fett, sondern einfach Popcorn mit ein wenig Salz. Lesen Sie hier: Diese Schlemmereien machen tatsächlich schlank.

Was ist gesünder Chips oder Popcorn?

Gesunder Popcorn-Faktor 3: Gesünder als Chips & Co. – Wenn man beim Filmschauen unbedingt etwas zwischen den Zähnen braucht, ist Popcorn zumindest eher zu empfehlen als manch andere Snacks. Selbst mit etwas Butter ist der knackige Mais im Normalfall noch wesentlich kalorienärmer als fettige Erdnussflips oder Chips.

Welcher Snack hat wenig Kalorien?

Warum ist Popcorn ungesund?

Seit Jahren ist bekannt, dass künstliches Butteraroma (Diacetyl) wie es beispielsweise in Mikrowellen- Popcorn verwendet wird, eine schwere Lungenerkrankung – die so genannte Popcorn -Lunge – hervorrufen kann. Diacetyl zerstörte in der Vergangenheit vor allem die Lungen von Menschen, die in Popcorn -Fabriken arbeiten.

Ist Popcorn ein gesunder Snack?

Würde man bei der Zubereitung auf Öl, Butter oder Zucker verzichten, wäre Popcorn ein perfekter Snack. Der Grund: Im Popcorn stecken zahlreiche Ballaststoffe und Antioxidantien. Und genau diese Bestandteile machen Popcorn gesund.

Was im Kino essen Abnehmen?

Kalorienbomben im Kino – warum überhaupt? – Grundsätzlich gäbe es für Snacks und Getränke eine große Auswahl, um den Kinobesuch deutlich gesünder zu gestalten. Dass dennoch Popcorn und Eis anstelle von Obst und Salat gereicht werden, hat mehrere Gründe.

Beispielsweise unterliegt die Zubereitung frischer Speisen strengen Vorschriften bezüglich der Hygiene und des Umgangs mit den Lebensmitteln. Die meisten Kinos sind zudem auch räumlich und von ihren Arbeitskräften her gar nicht darauf eingestellt, nebenbei einen gastronomischen Betrieb zu führen und gesunde Alternativen zu klassischen Kinosnacks anzubieten.

Außerdem ist der handliche Charakter der Getränke und Snacks beim Kinobesuch wichtig. Im abgedunkelten Kinosaal gelingt es kaum, einen großen Salatteller mit Messer und Gabel zu essen. Kleine Portionen wie Eiskonfekt oder Popcorn sind hier deutlich besser geeignet, da sie einfach zu portionieren und direkt in den Mund zu stecken sind.

Was ist der gesündeste Snack im Kino?

Snacks im Kino: Spannung, Action, Herzschmerz – Kino ohne Snacks macht nur halb so viel Spaß. Aber wieviel Kalorien haben sie wirklich und sind Kinosnacks überhaupt gesund? Gibt es gesündere Alternativen? Mittlerweile ist es wahrscheinlich jedem klar, dass Chips, Popcorn und Softdrinks ungesund und kalorienreich sind.

Jedoch stellen die Kalorien nicht das Problem dar. Das gefährliche bei den Snacks im Kino ist ihre Kombination aus Kalorien und Suchtpotential. Zudem auch die steigende Spannung, die das Verlangen nach immer Mehr auslöst.

Somit bleibt es nur selten bei einer 100g Popcorn-Tüte. So wird ein wesentlicher Teil des täglichen Kalorienbedarfs mit den Snacks im Kino gedeckt, ohne eine richtige Mahlzeit wahrgenommen wird. Weiterhin muss man sagen, dass das stundenlange Sitzen auch nicht dabei hilft, die zugeführte Energie wieder zu verbrennen.

Grundsätzlich könnten die Betreiber ihre Snacks im Kino auch gesünder gestalten. An der Auswahl liegt es nicht – diese gibt es zur Genüge. Zum Beispiel könnte man einen Trockenfrüchte anstatt Gummibärchen, Gemüsechips ohne Fett anstatt Popcorn oder Chips, Smoothies anstatt Softdrinks, anbieten.

Aber warum bieten dann die Kinobetreiber nicht gesunde Snacks im Kino an? Dies hat einfach mehrere Gründe: Zum einen ist es immer die Preisfrage und zum anderen unterliegt die Zubereitung frischer Speisen und Getränken strengen Vorschriften. Am Ende des Tages muss auch beim Betreiber etwas in der Kasse überbleiben und gesunde Snacks im Kino würden nicht in diesen Massen verkauft werden können, wie eben nun mal die ungesünderen Varianten, da sich viele Menschen zu schade sind, dafür mehr Geld auszugeben.

See also:  Wie Viel Kalorien Hat Ein Milchkaffee?
Snacks im Kino – die Kalorienübersicht, pro 100g
Bezeichnung kcal Eiweiß KH Zucker Fett Ballaststoffe
Popcorn süß 522 6g 65g 28g 27g 0g
Popcorn salzig 533 7g 58g 0g 31g 19g
Nachos mit Käse 313 4g 36g 2,5g 17g 0g
Nachos mit Salsa 261 3,6g 35g 5,5g 16,5g 0g
Gummibärchen 343 6,9g 77g 46g 0,5g 0g
Schokolade 555 6g 56g 48g 34g 0g
Erdnüsse salzig 604 29g 67g 11g 4g 48g
Cola 42 0g 11g 11g 0g 0g
Apfelschorle 27 0g 6g 6g 0g 0g

Geht man nach den reinen Nährwerten, so müsste man wohl besser auf Snacks in Kino verzichten. Aber wie gesagt: Die Dosis macht das Gift! Wenn man schon mit Freunden oder der Familie ins Kino geht, so sollte man sich auch etwas gönnen. Denn „einmal ist keinmal” – nur immer die Portionsgröße im Blick behalten. Außerdem muss man auch sagen, wenn man wirklich regelmäßig Sport treibt und sich im Großen und Ganzen ausgewogen ernährt, dann wird man die vielen Kalorien auch verkraften.

Hat salziges Popcorn weniger Kalorien als Süßes?

Salziges Popcorn und seine Kalorien –

  • Anstatt des Zuckers wird bei salzigem Popcorn Salz verwendet. Während die süße Variante mit rund 1600 kJ bzw. 380 kcal pro 100 Gramm punktet, kann beim salzigen Popcorn bereits bei der Herstellung Fett und Zucker eingespart werden.
  • 100 Gramm salziges Popcorn weisen rund 360 kcal, 12 Gramm Eiweiß, 65 Gramm Kohlenhydrate und mindestens 5 Gramm Fett auf.
  • Mikrowellen-Popcorn hingegen bringt noch einen weitaus höheren Anteil an Kalorien und anderen Nährwerten auf die Waage. 15 Gramm reiner Fettanteil, rund 8 Gramm Eiweiß und 60 Gramm Kohlenhydrate lassen sich kaum mehr verbergen und stehen mit rund 400 Kalorien auf 100 Gramm zweifelsohne ganz oben auf der Liste der „Kalorienbomben”.
  • Ab und an mit Genuss verzehrt wird jedoch auch eine Portion Popcorn das Hüftgold nicht gleich wachsen lassen.

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel?.

Welches Popcorn hat mehr Kalorien?

Kino-Knabbereien im Kalorien-Test – Sind es eher die süßen oder die salzigen Snacks, die viele Kalorien haben? Wir machen den Test: süß gegen salzig. Welche Knabbereien haben wohl mehr Kalorien? Wir machen den Snack-Test im Kino. Hier hat man die Wahl zwischen süßen und herzhaften, salzigen Snacks.

  1. Bei so vielen Leckereien können nur die wenigsten widerstehen;
  2. Kalorien zählen wird dann zur Nebensache;
  3. Wir aber wollen wissen: Welche Snacks haben wohl mehr Kalorien – süße oder salzige? Im Vergleich stehen eine Handvoll Fruchtgummis und eine mittelgroße Schüssel Chips, salziges Popcorn und Schoko-Erdnüsse sowie Berliner und gesalzene Erdnüsse;

Anders als vermutet, hat tatsächlich die Portion Fruchtgummis mit 344 Kalorien 80 Kalorien mehr als die Schüssel Chips. Sie hat 265 Kalorien. Noch ein Vergleich: salziges Popcorn und eine kleine Schale bunter Schoko-Erdnüsse. Das gesalzene Popcorn hat tatsächlich 618 Kalorien, die Schale mit den Schoko-Erdnüssen dagegen mit 511 fast 100 Kalorien weniger.

Und auch bei einem mit Marmelade gefüllten Berliner und einer Handvoll gesalzener Erdnüsse tippen viele auf das Gebäck, doch die Portion Erdnüsse hat mit 373 Kalorien mehr als der Berliner mit 270 Kalorien.

Fazit: Oft tappen wir gerade bei den salzigen Snacks in eine Kalorienfalle. Für alle, die darauf achten möchten, lohnt sich der Blick auf die Verpackung. Und: Kalorienärmere Snacks kann man ganz leicht selber machen! So zum Beispiel ‘Aprikosen-Kokos-Riegel’: Sie sind mit 64 Kalorien pro Stück ein leckerer süßer Snack für Zwischendurch und mit etwa 11 Cent pro Stück auch noch günstig.

  • Getrocknete Aprikosen werden gewürfelt und mit Butter, Honig und Zucker in in einer Pfanne aufgekocht;
  • Dann wird der Saft einer halben Orange ausgepresst und etwas von der Schale abgerieben;
  • Dinkelflocken, Kokosraspeln und Mandeln werden mit der Orangenschale, dem Saft und der süßen Butter verrührt und bei 160 Grad 25 Minuten im Backofen gebacken;

Wenn das Ganze abgekühlt ist, lässt es sich in kleine Portionen schneiden. Als salzige kalorienarme Snack-Alternative gibt es ‘Kartoffel-Gemüse-Kringel’. Einfach eine Zwiebel, eine Möhre und Oliven in einem Topf mit Butter dünsten. Dann alles zusammen mit Kartoffeln in einer Schüssel zerstampfen.

See also:  Wie Viel Kalorien Hat Ein Laugenbrötchen?

Wie viele Kalorien hat Popcorn ohne alles?

Nährwerte und Kalorien – 100g Popcorn hat etwa 368 kcal und enthält ca. 4g Fett, 12g Eiweiß, 68g Kohlenhydrate. Der Zuckeranteil im Korn ist jedoch mit nur 0,7g sehr gering was bedeutet, dass die enthaltenen Kohlenhydrate zum überwiegenden Teil aus komplexen Kohlenhydraten bestehen.

  • Diese halten den Blutzucker lange stabil und versorgen den Körper über einen großen Zeitraum mit Energie;
  • Zudem ist Mais und somit auch Popcorn glutenfrei;
  • Es enthält also nicht den Klebeeiweiß und ist dadurch auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit wunderbar geeignet;

Popcorn kann auch bei einer Low-Carb Diät ohne Bedenken als gesunder Snack vernascht werden, sofern die Zubereitung ohne Zucker erfolgt. Zudem ist Popcorn reich an Ballaststoffen (gut für eine gesunde Verdauung) und enthält sehr viele Antioxidantien. Genau diese Antioxidantien sind dafür bekannt den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen und wirken krebsvorbeugend sowie entzündungshemmend.

  für je 100 g Popcorn (ungesüßt) Popcorn (gesüßt) Chips Schokolade
Brennwert 375 kcal 522 kcal 536 kcal 546 kcal
Kohlenhydrate 65 g 65 g 53 g 61 g
      Zucker 0,9 g 28 g 0,2 g 48 g
      Ballaststoffe 13 g 13 g 5 g 7 g
Fettgehalt 4 g 26 g 34 g 31 g
Eiweiß 12 g 12 g 7 g 5 g

.

Warum hat Popcorn mehr Kalorien als Mais?

Wie viele Kalorien stecken in Mais? – Als Popcorn enthält Mais mehr Kalorien, als wenn er frisch gegessen wird. (Foto: CC0 / Pixabay / stevepb) Mais ist häufig Teil unseres Speiseplans: Ob als leckere Beilage oder als gerösteter Maiskolben vom Grill – die kleinen gelben Körner kannst du vielfältig und abwechslungsreich zubereiten. Doch wie viele Kalorien hat Mais? 100 Gramm frischer Mais haben gekocht  rund 90 Kalorien.

  • Mais aus der Dose: 80 Kalorien
  • getrockneter Mais: 350 Kalorien
  • Maiskolben vom Grill : 93 Kalorien
  • gerösteter Mais (gesalzen):  434 Kalorien

Puffmais wird verwendet, um Popcorn herzustellen. Ungesüßt haben 100 Gramm dieses Snacks  330 Kalorien. Häufig enthält Popcorn allerdings noch Fett oder Zucker, was den Kaloriengehalt pro 100 Gramm auf bis zu 400 Kalorien hochtreiben kann.

Warum hat salziges Popcorn mehr Kalorien als Süßes?

Salziges Popcorn und seine Kalorien –

  • Anstatt des Zuckers wird bei salzigem Popcorn Salz verwendet. Während die süße Variante mit rund 1600 kJ bzw. 380 kcal pro 100 Gramm punktet, kann beim salzigen Popcorn bereits bei der Herstellung Fett und Zucker eingespart werden.
  • 100 Gramm salziges Popcorn weisen rund 360 kcal, 12 Gramm Eiweiß, 65 Gramm Kohlenhydrate und mindestens 5 Gramm Fett auf.
  • Mikrowellen-Popcorn hingegen bringt noch einen weitaus höheren Anteil an Kalorien und anderen Nährwerten auf die Waage. 15 Gramm reiner Fettanteil, rund 8 Gramm Eiweiß und 60 Gramm Kohlenhydrate lassen sich kaum mehr verbergen und stehen mit rund 400 Kalorien auf 100 Gramm zweifelsohne ganz oben auf der Liste der „Kalorienbomben”.
  • Ab und an mit Genuss verzehrt wird jedoch auch eine Portion Popcorn das Hüftgold nicht gleich wachsen lassen.

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel?.

Wie viel Kalorien hat Popcorn süß?

Nährwerte

Kalorien 103 kcal (5 %)
Protein 1 g (1 %)
Fett 3 g (3 %)
Kohlenhydrate 18 g (12 %)
zugesetzter Zucker 8 g (32 %)

.

Ist in salzigem Popcorn Zucker?

Dickmacher-Gefahr: Hoch – Obwohl gesalzene Popcorn praktisch kein Zucker enthalten ist die Kalorienzahl aufgrund des Fettgehaltes beachtlich. Besonders wenn man bedenkt, dass meistens gerade eine ganze Tüte verspeisen wird, weil sie ja so gut schmecken und der salzige Geschmack Lust auf mehr macht.

Warum gibt es immer Popcorn im Kino?

Ein kleiner Sprung in die Vergangenheit – Dank dem Amerikaner Charles Cretors wurde Popcorn im Jahr 1885 ein Snack für Jedermann. Der Grund dafür? Er erfand die erste mobile, dampfbetriebene Popcornmaschine. Händler*innen konnten zunächst nur auf Jahrmärkten und später vor Varieté-Theatern ihren köstlich duftenden Puffmais verkaufen.

Später kamen die Betreiber der ersten Kinos schnell auf die Idee, dass es doch viel praktischer wäre, Popcorn in ihren Häusern selbst anzubieten. Das war die Geburtsstunde des Kino-Popcorns. Man könnte fast von einem Dream-Team sprechen.

Denn Kino ohne Popcorn ist bis heute absolut unmöglich. Interessanterweise trug auch das Popcorn seinen Teil zum Überleben der Kinos und der Menschen in der großen Weltwirtschaftskrise Ende der 1920er Jahre bei. Popcorn garantierte mancherorts die Existenz der Kinos.