Wie Viel Kalorien Verbrennt Man Bei 1 Stunde Joggen?

Wie Viel Kalorien Verbrennt Man Bei 1 Stunde Joggen

Das ist der Kalorienverbrauch beim Joggen – Durchschnittlich lassen sich beim Joggen sage und schreibe bis zu 800 Kalorien verbrennen – je nach Dauer und Intensität. Dabei kommt es allerdings auf verschiedene Faktoren an:

  • Die Geschwindigkeit: Wer schneller läuft, verbrennt auch mehr Kalorien.
  • Das Gewicht: Je höher das Gewicht, desto höher der Kalorienverbrauch.
  • Die Ausdauer: Jogging-Anfänger tun sich meist schwer, lange durchzuhalten (was übrigens völlig normal ist!).

Walking oder ein Mix aus Walken und Joggen sind daher oft eine gute Alternative, bis man fitter ist. Zudem lässt sich der Kalorienverbrauch so auch steigern. Wer geht, statt läuft, dabei aber länger durchhält, kann mindestens genauso viele Kalorien oder sogar mehr verbrennen, als diejenigen, die mit Tempo joggen, dafür aber nicht so lange durchhalten.

Was verbrennt eine Stunde Joggen?

Fehler Nr. 1: Falsch gerechnet – Tatsächlich verbrennt Laufen mehr Kalorien als alle anderen Ausdauersportarten. Ein Mann verbrennt im Durchschnitt 77 Kalorien pro gelaufenem Kilometer, eine Frau 65 Kalorien, was nach fünf Kilo­metern ein Kaloriendefizit von 325 bis 385 Kilokalorien bedeutet.

  1. Das hört sich erst mal nach viel an;
  2. Aber dieses Defizit können Sie schon mit einem Milchkaffee und einem kleinen Stück Kuchen schnell wieder überziehen;
  3. Abhilfe: Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihren Kalorienverbrauch, zum Beispiel mit dem Online-Kalorienrechner (s;

oben). Auch viele GPS-Uhren können persönliche Daten wie Größe und Gewicht bei der Kalorienrechnung miteinbeziehen. So berechnen Sie Ihren Kalorienverbrauch relativ genau.

Wie viel Kalorien verbrennt man bei 40 min Joggen?

Wie trainiere ich sinnvoll um das Abnehmen durch Joggen voranzutreiben? – Bisher haben wir eine Menge gerechnet. Kommen wir jetzt zum praktischen Teil. Wie trainierst du denn nun möglichst clever, um durchs Laufen abzunehmen? Rein theoretisch könntest du ja jetzt (wie oben schon kurz erwähnt) sagen: Ich laufe ausschließlich so schnell wie möglich, um besonders viele Kalorien zu verbrauchen.

  1. Kurz gesagt: Das ist die schlechteste Idee überhaupt;
  2. Das geht vielleicht eine Zeit lang gut;
  3. Irgendwann kommt aber der Punkt, an dem dein Körper rebelliert und du ins sogenannte Übertraining kommst;
  4. Die Folge sind Verletzungen und eine Zwangspause;
See also:  Wie Viel Kalorien Hat Ein Teller Gulaschsuppe?

Und das willst du auf keinen Fall. Eine gut eingeteilte Trainingswoche kann zum Beispiel so aussehen:

  • Montag : Du läufst eine kürzere Strecke in einem hohen Tempo
  • Dienstag : Ruhetag
  • Mittwoch : Alternativtraining – Schwimmen, Rad fahren, Yoga, Aquagymnastik, etc.
  • Donnerstag : Du läufst eine mittel-lange Strecke in moderatem Tempo
  • Freitag : Alternativtraining – Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht
  • Samstag : Ruhetag
  • Sonntag : Du läufst eine längere Strecke bei sehr langsamer Geschwindigkeit

Wenn du mehr über die verschiedenen Trainingsformen erfahren möchtest, ließ dir diesen Artikel durch. In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant – die maximale Herzfrequenz. Denn die ist entscheidend für eine optimale Trainingssteuerung und liefert verlässliche Werte zu den bisher eher schwammigen Begriffen „langsam, moderat und schnell”. Erfahre hier, wie du deine maximale Herzfrequenz ermittelst.

Drei Trainingseinheiten pro Woche sind eine gute Häufigkeit. Willst du das Abnehmen durch Joggen effizient vorantreiben, macht es außerdem Sinn, mindestens 40 Minuten zu laufen. Der gesundheitsfördernde Effekt durchs Laufen tritt ab ca.

30 Minuten ein. Die Folge sind eine Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, die Kräftigung der Muskulatur und ein nennenswerter Kalorienumsatz. Hier eine Zusammenfassung von dem, was wir besprochen haben.