Wie Viel Kalorien Verbrennt Schwimmen?

Wie Viel Kalorien Verbrennt Schwimmen
Wie viele Kalorien verbrennt man beim Schwimmen? – Konsequentes Schwimmtraining ist ein echter Fettkiller: Bei einer 30-minütigen Einheit im Wasser verbrennst du um die 350 Kalorien. Das macht für besonders Ausdauernde in der Stunde schon stolze 700 Kalorien.

  1. Wer dann noch das Tempo anzieht, verheizt sogar bis zu 850 Kalorien pro Stunde;
  2. Das gilt allerdings nicht unbedingt für entspannte Züge im Hotelpool, sondern für zügig-sportliches Schwimmen;
  3. Und am besten schmilzt das Fett übrigens beim Kraulen;

Diese Technik beherrscht du noch nicht? Keine Sorge, weiter unten erklären wir dir ganz genau, wie das richtig geht.

Wie viel kcal verbrennt man beim Brustschwimmen?

Welcher Schwimmstil verbrennt am meisten Kalorien? – Nehmen wir die obige Beispielrechnung und arbeiten mit einem durchschnittlichen Grundumsatz von 1800 kcal, erhalten wir für eine halbstündige Schwimmeinheit die folgenden Werte: 1. Am meisten Kalorien verbrennt der Schmetterlingsstil mit 517 kcal.

An zweiter Stelle folgt das Brustschwimmen mit 386 kcal. Platz 3 belegt das Rückenschwimmen mit 356 kcal. Am wenigsten Kalorien verbrennt das Kraulen mit circa 311 kcal. Die Werte wurden mit den METs für eine Trainingsanstrengung berechnet, das heißt, beim gemütlichen Freizeitschwimmen sinkt der Kalorienverbrauch natürlich.

Zudem entscheiden auch die Geschwindigkeit und die oben genannten Faktoren darüber, wie viele Kalorien Sie letztlich verbrennen.

Wie gut ist Schwimmen für die Figur?

Schwimmen macht schlank – Du willst ein paar Pfunde loswerden und dein Wunschgewicht mühelos halten? Dann ab ins Wasser! Schwimmen ist ein echter Schlankmacher! Man verbraucht jede Menge Kalorien im Wasser und die nachhaltig aufgebaute Muskelmasse in den Armen und Beinen erhöht auf Dauer den Grundumsatz des Körpers, also den Kalorienverbrauch im Ruhezustand.

Dass Schwimmtraining ein effektiver Fatburner ist, ist sogar wissenschaftlich belegt. Die Studie des Instituts für Prävention und Nachsorge (IPN) aus Köln hat gezeigt, dass der Energie- und Fettverbrauch beim Schwimmen genauso hoch ist wie beim Radfahren.

Eine Stunde Brustschwimmen verbraucht ca. 531 Kilokalorien (kcal) – ebenso viel wie beim Radsport. Und wer es schafft, 1 Stunde lang im Wasser zu kraulen, verbrennt sogar bis zu 900 Kilokalorien (abhängig von Alter, Geschlecht und Grundumsatz).

See also:  Wie Viel Kalorien Haben Tomaten?

Wie schnell nimmt man ab beim Schwimmen?

Warum hilft Schwimmen beim Abnehmen? – Zuerst einmal werden im Wasser deutlich mehr Muskeln trainiert als bei anderen Sportarten, weshalb auch der Kalorienverbrauch entsprechend höher ist. Je nach individueller Verfassung, Tempo und Technik werden beim Schwimmen in einer halben Stunde etwa 300 bis 400 Kalorien verbrannt.

Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Training der Muskulatur der Kalorienverbrauch steigt und das sowohl beim Schwimmen selbst als auch in Ruhephasen durch einen erhöhten Grundumsatz. Ein weiterer Grund für den im Vergleich zu anderen Sportarten erhöhten Kalorienbedarf ist der Temperaturunterschied zum Wasser.

Um diesen auszugleichen, benötigt der Körper ebenfalls Energie. Lese-Tipp: Kalorienverbrauch beim Schwimmen – Faktoren und Tabelle Außerdem kann beim Schwimmen durch den Wasserauftrieb vor allem sanft trainiert werden, ohne sich zu überanstrengen ( 3 ).