Wie Viele Kalorien Enthalten 100 G Chinakohl?

Wie Viele Kalorien Enthalten 100 G Chinakohl
Wieviel Kalorien haben 100 g Chinakohl? – 100 g Chinakohl haben 12 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 50 kJ, enthalten 1. 1 g Eiweiß, 0. 29 g Fett und 1. 4 g Kohlenhydrate. Der rechnerische Wert der Broteinheit beträgt 0 BE.

Wie gesund ist Chinakohl?

Nährstoffe im Chinakohl – Gerade einmal zwölf kcal sind in 100 Gramm Chinakohl enthalten, weswegen es sich um ein ideales Diätgemüse handelt. Kohlenhydrate sind mit gerade einmal 1,2 Prozent enthalten, Protein und Fett liegen bei 1,1 bzw. 0,3 Prozent. Hoch ist hingegen der Gehalt an Ballaststoffen, der bei 1,7 Prozent liegt.

Wann lohnt sich der Kauf von Chinakohl?

20 Lebensmittel mit (fast) Null Kalorien

Wo wächst Chinakohl? – Chinakohl ist zwar in den asiatischen Ländern beheimatet, aber seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird er auch in Europa angepflanzt. Die Kohlpflanze ist einjährig und wird ab Mitte Februar ausgesät. Unter optimalen Bedingungen sind schon nach zwei Monaten die ersten Kohlköpfe erntereif.

Wie pflanzt man Chinakohl?

Botanische Merkmale von Chinakohl – Gängigen Theorien zufolge, ist der Chinakohl das Produkt einer Kreuzung aus dem asiatischen Senfkohl bzw. Pak Choi und der Speiserübe, die auch hierzulande anzutreffen ist. Wie für eine Kohlsorte typisch, bildet auch der Chinakohl einen festen Kopf, der in diesem Fall jedoch länglich und nicht rund ausfällt.

Das Gewicht von reifem Chinakohl liegt zwischen einem und drei Kilogramm. Die Farbe der Blätter kann gleichermaßen gelblich wie grün ausfallen. Der Anbau von Chinakohl kann problemlos auch hierzulande erfolgen.

Anders als in China handelt es sich in unseren Breiten nur um eine einjährige Pflanze. Die Aussaat erfolgt spät, meist erst im Juli, weswegen auch die Ernteperiode in den Oktober und November fällt. Leichter Frost kann Chinakohl nichts anhaben, es solllte jedoch besser vorher geerntet werden und der Kohl dann während des Winters eingelagert werden.

See also:  Wie Viele Kalorien Hat Eine Currywurst Mit Pommes?

Was ist der Unterschied zwischen Chinakohl und Senfkohl?

Botanische Merkmale von Chinakohl – Gängigen Theorien zufolge, ist der Chinakohl das Produkt einer Kreuzung aus dem asiatischen Senfkohl bzw. Pak Choi und der Speiserübe, die auch hierzulande anzutreffen ist. Wie für eine Kohlsorte typisch, bildet auch der Chinakohl einen festen Kopf, der in diesem Fall jedoch länglich und nicht rund ausfällt.

Das Gewicht von reifem Chinakohl liegt zwischen einem und drei Kilogramm. Die Farbe der Blätter kann gleichermaßen gelblich wie grün ausfallen. Der Anbau von Chinakohl kann problemlos auch hierzulande erfolgen.

Anders als in China handelt es sich in unseren Breiten nur um eine einjährige Pflanze. Die Aussaat erfolgt spät, meist erst im Juli, weswegen auch die Ernteperiode in den Oktober und November fällt. Leichter Frost kann Chinakohl nichts anhaben, es solllte jedoch besser vorher geerntet werden und der Kohl dann während des Winters eingelagert werden.