Wie Viele Kalorien Hat Ein Weight Gainer?

Wie Viele Kalorien Hat Ein Weight Gainer
WAS SIND WEIGHT-GAINER? – Weight-Gainer sind eine optimale  Kombination aus Mikro- und Makronährstoffen. Reich an Kohlenhydraten liefert bereits eine Portion von 100 Gramm bis zu 400 Kalorien und hilft so, einen echten Energieüberschuss zu erzielen. Weight-Gainer enthalten  komplexe Kohlenhydrate  – meistens den Mehrfachzucker Maltodextrin.

Diese sind leicht verdaulich und landen nach einem harten Workout schnell in den Muskelzellen. Dazu enthalten sie rund 20 Prozent Proteine, um die vorhanden Muskulatur zu erhalten und das  Muskelaufbautraining  in neue Muskelmasse münden zu lassen.

Wer  fettfreie Muskelmasse aufbauen  möchte, braucht einen täglichen Energieüberschuss von mindestens 400 Kalorien. Das ist eine Menge – gerade in trainingsintensiven Zeiten, wenn der Energieverbrauch ohnehin hoch ist. Über die reguläre Ernährung fällt es oft schwer, diese Menge an zusätzlicher Energie aufzunehmen.

Wie viel bringt ein Weight Gainer?

Fazit: Weight Gainer sind besonders für Hardgainer sinnvoll – Wer sichtbar mehr Muskelmasse aufbauen will, muss täglich mehr Energie zuführen, als er verbraucht (positive Kalorienbilanz schaffen). Das ist nicht immer einfach: Hardgainer sollten idealerweise alle 2 Stunden etwas essen – das artet fast schon in Arbeit aus.

Daher kommen Weight Gainer-Shakes wie gerufen. Sie nehmen mit nur einem Drink rund 1000 (bis 2000) Kalorien auf und führen dem Körper einen idealen Mix auf Kohlenhydraten und Eiweiß zu. Und auch für Bodybuilder in der Massephase ist der Shake ideal.

Hobby-Sportler mit “normalem” Stoffwechsel sollten bei Weight Gainern darauf achten, am Ende nicht zu viele Kalorien aufzunehmen und Fett anzusetzen.

Kann man mit Weight Gainer zunehmen?

Die Vorraussetzung, ohne die Weight Gainer nutzlos sind – Dieses kurze Kapitel ist mir wirklich sehr wichtig. Denn viele junge Menschen, die unbedingt zunehmen wollen, verstehen Shakes zum zunehmen völlig falsch. Sie denken, dass wenn sie einen Eiweiß-Shake oder einen Weight Gainer trinken, sofort zunehmen und Muskeln aufbauen.

Das ist natürlich kompletter Quatsch. Es gibt nur einen Weg um zuzunehmen: Du brauchst einen Kalorienüberschuss! Wie du einen Kalorienüberschuss erzielst, ist leicht erklärt. Du musst mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrennst.

Dazu musst du jede Menge kaloriendichte (aber gesunde) Lebensmittel essen. Und erst jetzt kommt der Weight Gainer ins Spiel. Er ist lediglich das Sahnehäupchen deiner Ernährung. Er gibt deinem Körper einen zusätzlichen Schub an Kalorien. Dieser Schub bringt dir dann oftmals die zusätzlichen Kalorien, mit denen du dann deinen Überschuss erreichst.

Kurz gesagt: Wenn du kaum etwas isst, darfst du natürlich nicht denken, mit einem Shake den großen Durchbruch zu erzielen. Erst wenn du dir mit deiner Ernährung eine solide Basis schaffst, kommen Shakes als Bonus oben drauf.

Und wenn das der Fall ist, helfen sie dir effektiv beim Zunehmen.

Welcher Weight Gainer zum Zunehmen?

Weight Gainer – ja oder nein?

Was ist besser Gainer oder Protein?

Wie normale Proteinshakes, so verhelfen auch Gainer Shakes nicht über Nacht zu mehr Muskeln – die Zeit ist hier ausschlaggebend. Der Unterschied zu regulären Proteinshakes liegt in den Nährwerten. In einem normalen Proteinshake sind in der Regel 100-150 Kilokalorien enthalten, sowie 20-30g Protein.

  • Bei Gainer Shakes gibt es, hinsichtlich deiner Zielerreichung, weitaus mehr Optionen;
  • Wenn jemand nach Extrakalorien sucht, um eine Lücke zu schließen, gibt es Shakes mit 400-800 Kilokalorien pro Portion;
See also:  Wie Viele Kalorien Verbrennt Man Bei Lasertag?

Auf der anderen Seite empfiehlt sich für Leute, die extrem schwer zunehmen, ein Shake mit 1. 000+ Kilokalorien pro Portion, um das Tagesziel von 4. 000-5. 000 Kilokalorien zu erreichen. Shakes für die Gewichtszunahme bestehen in der Regel aus Protein und Kohlenhydraten und können sehr effektiv sein.

Für was ist Gainer gut?

Weight Gainer Basiswissen – Diese Basics solltest du kennen Zwischen verschiedenen Weight Gainern gibt es teilweise riesige Unterschiede – und die beginnen nicht erst bei den unterschiedlichen Proteinquellen. Um eine grobe Vorauswahl zu treffen, solltest Du folgende Dinge beachten.

Was sind Weight Gainer? Weight Gainer sind Produkte, die beim Masseaufbau helfen sollen. Sie enthalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, relativ viel Eiweiß und einen kleinen Fettanteil. Zusätzlich sind meist wichtige Mineralstoffe und Vitamine enthalten.

Mit dieser Zusammensetzung kann man schnell viel Energie zu sich nehmen. Der Weight Gainer sollte direkt nach dem Training eingenommen werden, um die leeren Glykogenspeicher mit Kohlenhydraten zu füllen und dem Körper erstes Eiweiß zum Muskelaufbau zu liefern.

Bei Bedarf können weitere Portionen über den Tag verteilt eingenommen werden. Welche Vorteile haben Weight Gainer? Um zuzunehmen musst du deinen Körper mit hochwertigen Proteinen sowie Kohlenhydraten und Fetten versorgen.

Gute Produkte kombinieren diese drei Nährstoffe in einem geeigneten Verhältnis und stellen sie dir so in einer praktischen Form zur Verfügung – denn das Pulver lässt sich leicht transportieren, lagern und bei Bedarf schnell anmischen. Abgesehen davon fällt es nicht jedem leicht, ausreichend Kalorien zu sich zu nehmen.

Weight Gainer erleichtern die Zufuhr der nötigen Menge Energie. Denn in flüssiger Form fällt es den meisten Menschen leichter, eine ordentliche Portion Extra-Kalorien zu sich zu nehmen. Schließlich sollte auch der Preis nicht vernachlässigt werden, auch wenn er nicht der entscheidende Faktor sein sollte: Weight Gainer sind nicht nur eine hochwertige, sondern auch eine günstige Quelle von Proteinen und Energie.

Protein-Kalorien-Verhältnis In welchem Verhältnis Protein und Kalorien zueinander stehen, entscheidet über den Kaloriengehalt pro Portion. Denn im Normalfall geht man von rund 30 Gramm Eiweiß pro Portion aus. Je geringer der Proteingehalt, desto mehr andere Nährstoffe und damit zusätzliche Kalorien wirst du zu dir nehmen.

  • Hier gibt es kein besser oder schlechter;
  • Erinnere dich an die Körpertypen vom Anfang: Hast du starke Probleme beim Zunehmen oder willst einfach möglichst schnell viel Gewicht zulegen, solltest du auf einen Weight Gainer mit geringerem Proteingehalt und entsprechend große Portionen setzen;

Willst du dagegen nur moderat nachhelfen oder kontrollierter Gewicht zulegen, ist ein etwas höherer Proteingehalt sinnvoll. Genauere Zahlen gibt es unten in unserer Kaufberatung. Kohlenhydrat- oder fettlastig? Die allermeisten Weight Gainer setzen auf einen hohen Kohlenhydratanteil, um den Kaloriengehalt nach oben zu treiben.

Das macht auch durchaus Sinn, schließlich sind Carbs eine hervorragende Energiequelle für den Körper. Daneben werden meist hochwertige Fette zugesetzt, um die passende Versorgung sicherzustellen – teilweise steigt der Fettgehalt aber auch in ungeahnte Höhen, während im Gegenzug der Kohlenhydratgehalt etwas reduziert wird.

Auch hier gilt: Welche Variante die richtige ist, ist eine individuelle Entscheidung. Fett hat eine deutlich höhere Kaloriendichte als Kohlenhydrate und Proteine – ein hoher Fettgehalt ist deshalb vor allem dann von Vorteil, wenn du maximal Kalorien zu dir nehmen willst.

See also:  Warum Ist Das Frühstück So Wichtig?

Aber auch hierzu mehr gegen Ende des Textes. Was kann ich von Weight Gainern erwarten? Klar, auch Weight Gainer sind keine Wundermittel. Doch richtig angewandt können sie dich dabei unterstützen, (Muskel-) Masse zuzulegen und so schneller deine Ziele zu erreichen.

Dabei darfst du allerdings niemals vergessen, dass sie „nur” eine Nahrungsergänzung sind: Was du in den 24 Stunden rund um die Einnahme des Weight Gainers isst, wie du trainierst und ob du deinem Körper ausreichend Ruhe gönnst sind viel wichtigere Faktoren beim Zunehmen.

  • Weight Gainer sind – genau wie Eiweiß- oder Diätshakes – ein Hilfsmittel auf dem Weg zu deinem Ziel;
  • Und nie eine alleinige Lösung;
  • Die Einnahme von Weight Gainern kann übrigens auch kontraproduktiv sein – nämlich dann, wenn du ohnehin schnell zunimmst;

Nimmst du dann über Gainer zu viele Kalorien in kurzer Zeit zu dir, kommt der Körper mit dem Muskelaufbau nicht hinterher und muss die überschüssige Energie in Form von Fett speichern. Viel hilft viel gilt hier also nur bis zu einem bestimmten Punkt, der je nach Mensch unterschiedlich liegt.

  • Was die passende Menge ist, schauen wir uns gleich an;
  • Gibt es spezielle Weight Gainer für Frauen? Gerade bei den Diätshakes gibt es eine Menge Auswahl an speziellen Produkten für Frauen – doch auch unter den Weight Gainern gibt es ein paar Kandidaten;

Die Produkte sind oft besonders bunt verpackt, marketingfreundlich benannt und unterscheiden sich kein bisschen von denen für Männer. Außer beim Preis, der ist gerne mal ein ganzes Stück höher. Unsere Meinung ist klar: Auch bei Weight Gainern macht es keinen Sinn, für den Zusatz „für Frauen” einen Aufpreis zu zahlen.

Lass dich als Frau von den muskelbepackten Werbefiguren auf Weight Gainern nicht abschrecken: Die Unterschiede im Hormonhaushalt limitieren den Muskelaufbau ohnehin, so dass du dir keine Sorgen machen musst, zum Muskelberg zu werden.

Weight Gainer oder Eiweißpulver – wo liegen die Unterschiede? Wir haben es schon kurz anklingen lassen: Weight Gainer basieren oftmals auf einem Eiweißpulver, das zusätzlich mit Kohlenhydraten, Fetten und teilweise auch Mikronährstoffen kombiniert wird.

  • Proteinpulver sind also eine Komponente von Weight Gainern;
  • Ob du zum Weight Gainer greifen oder doch lieber ein Eiweißpulver einnehmen solltest, ist keine schwere Entscheidung: Geht es dir nur um die Proteinversorgung, ist ein Eiweißpulver die richtige Wahl;

Willst du dagegen zusätzliche Kalorien zu dir nehmen – etwa weil dir das Zunehmen schwer fällt – greifst du am besten zu einem guten Weight Gainer. Gibt es Alternativen zu Weight Gainern? Auch wer nicht zum Weight Gainer greifen möchte, kann seine Ernährung natürlich kalorienreicher gestalten.

  1. Und das nicht nur, indem er massenweise Fast Food in sich reinstopft;
  2. Willst du jeden Tag ein paar Extra-Kalorien zu dir nehmen, kannst du beispielsweise deinem normalen Essen ein paar Esslöffel hochwertiges Öl beimischen;

Hier ein Löffel Leinöl, da ein Schuss Olivenöl – auf diese Art und Weise kommen schnell einige Hundert Extra-Kalorien zusammen. Entsprechend solltest du es aber natürlich auch nicht übertreiben. Allgemein solltest du auf Lebensmittel mit hoher Energiedichte setzen, wenn du Probleme beim Zunehmen hast – oder dir gleich selbst einen Weight Gainer zusammenstellen.

  • Für beide Varianten hier ein paar geeignete Lebensmittel;
  • Lebensmittel zum Zunehmen In den vergangenen Jahren geht der Trend weg vom Kalorienzählen und hin zum Blick auf die Kaloriendichte;
  • Die beschreibt, wie viel Kalorien ein Gramm eines Lebensmittels hat;
See also:  Wie Viel Kalorien Essen Muskelaufbau?

Willst du zunehmen, sind Lebensmittel mit hoher Energiedichte die richtige Wahl: Nüsse, Öle, Nudeln oder Reis zum Beispiel. Bei Reis, Nudeln oder Brot sind Vollkorn-Produkte erste Wahl, denn auch beim Zunehmen sind Ballaststoffe und Mikronährstoffe wichtig für den Körper.

Wie lange sollte man eine Massephase machen?

Wie lange wird eine Massephase durchgeführt? – In der Regel dauert eine Massephase zwischen drei und neun Monaten. Es kommt darauf an, wie viel Muskelmasse aufgebaut werden soll und wie erfahren der Kraftsportler ist. Je öfter ein Sportler die Phasen schon durchgeführt hat, desto schneller wird der Erfolg sichtbar, da die Muskulatur durch das Muskelgedächtnis viel schneller reagiert.

Wie oft Masse Shake?

Fazit: Protein Shakes effektiv einsetzen – Prinzipiell ist es dir überlassen, wann und wie oft du Protein Shakes zu dir nehmen möchtest. Für einen effektiven Einsatz des Proteinpulvers sollten jedoch der eigene Proteinbedarf, die Proteinzufuhr über die Ernährung und der Proteingehalt im Pulver berücksichtigt werden.

  • Auch an Ruhetagen müssen die Muskeln mit Protein versorgt werden, damit die Reparatur und das Wachstum einsetzen können;
  • Protein Shakes sollten daher auch an Tagen ohne Training genauso oft getrunken werden;

Welchen Protein Shake du wählst, spielt für die Frage, wie oft man Eiweißshakes trinken sollte, keine Rolle. Der Shake sollte auf deine Ziele abgestimmt sein. Protein Shakes bieten viele Vorteile, sollten allerdings nur als Zusatz eingesetzt werden und ersetzen keine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Kann man Weight Gainer auch mit Wasser trinken?

Kann man Weight Gainer mit Wasser mischen? – Generell kann direkt zu Beginn gesagt werden, dass die Einnahme eines Mass Gainers mit Wasser keine direkte Beeinträchtigung auf die Wirkung hat. Größtes Ziel des Weight Gainers ist es ja, Dich über einen flüssigen Shake mit Kalorien zu versorgen.

Der wichtigste Punkt stellt jedoch sicherlich der Geschmack dar. Wie auch bei unterschiedlichen Proteinarten (Whey Protein, Whey Isolat usw. ) schmeckt mancher Weight Gainer mit Wasser schlechter oder besser.

Zudem spielt der Hersteller und die Zutatenliste Deines Weigh Gainers eine Rolle, ob Du diesen mit Wasser „herunterbekommst” oder der Geschmack Dir dann ggf. gar nicht mehr zusagt. Wegen den paar „weniger” Kalorien, die Du ohne die Kombination Deines Weight Gainers mit Milch weg lässt, solltest Du Dir keine Gedanken machen.

Für was ist der Bullgainer?

Der Bullgainer ist für den Nährstoffbedarf von Sportlern nach dem Training gemacht. Ein Shake besteht aus schnell verfügbaren Kohlenhydraten und hochwertigen Proteinen, sowie Vitaminen und Mineralstoffen. Besonders nach harten Trainingseinheiten ist ein Post Workout Shake als schneller Energiespender ideal.