Wie Viele Kalorien Hat Haferflocken?

Wie Viele Kalorien Hat Haferflocken

Kalorien im Porridge: Der Nährwert-Check – Das Frühstück sollte keine Kalorien-Falle sein, jedoch muss es uns auch so viel Energie liefern, dass wir bis zum Mittag produktiv sein können. Porridge eignet sich hervorragend für ein körperbewusstes Frühstück und liefert darüber hinaus wichtige Nährstoffe für den Tag.

Wer Butter, Wurst und Käse am Frühstückstisch durch Porridge ersetzt, spart Kalorien. Haferflocken haben zwar eine hohe Energiedichte, das heißt, sie enthalten viele Kalorien (ca. 350 kcal auf 100g). Doch bereits eine geringe Menge an gemahlenen Flocken reicht aus, um daraus eine sättigende Mahlzeit zuzubereiten.

Wir empfehlen, 40g Porridge (ca. 6 Esslöffel) mit 200ml Milch oder unserer pflanzlichen Milchalternative Nilk aufzukochen. Dem kleinen Häufchen Getreide sieht man zunächst nicht an, dass es uns den gesamten Vormittag über mit Energie versorgt. Dann quellen die Haferflocken auf und es entsteht ein reichhaltiger und vollwertiger Brei.

Wie viele Kalorien hat 1 Esslöffel Haferflocken?

Haferflocken Kalorien: Welcher Nährwert steckt drin? – 100 Gramm Haferflocken haben im Schnitt 360 Kalorien. Da es sich um ein Getreide handelt, ist der Anteil an Kohlenhydraten relativ hoch. Rund 58 von 100 Gramm Haferflocken bestehen aus komplexen Kohlenhydraten.

Dafür haben sie kaum Zucker, weniger als ein Gramm, und mit sieben Prozent einen relativ geringen Fettanteil. Mit 13 Gramm Eiweiß pro 100-Gramm-Portion haben die kleinen Getreideblättchen dafür einiges an Protein zu bieten.

Die beliebten Frühstücksflocken enthalten außerdem zehn Prozent essentielle Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung unabdingbar sind. Wichtige Mineralien und Vitamine wie Eisen, Magnesium und Folsäure (Vitamin B6) sind in der beliebten Zutat für Müslis ebenfalls vorhanden.

See also:  Wie Viele Kalorien Sollte Eine 12 Jährige Zu Sich Nehmen?

Was bewirken Haferflocken am Abend?

Sie können Haferflocken bestens Gewissens abends essen. Mehr noch: Haferflocken abends zu essen, gilt sogar als gesund. Das liegt unter anderem an den Ballaststoffen der Oats. Die quellen im Magen auf und sättigen so länger – was wiederum Heißhungerattacken vorbeugt.

Dazu kommen Proteine und weitere wichtige Nährstoffe. Entsprechend eignen sich Haferflocken abends auch nach dem Sport. Besonders praktisch: Sie lassen sich süß, beispielsweise mit Magerquark, Honig und Zimt, oder herzhaft, zum Beispiel mit Avocado, zubereiten.

Wenn Sie Haferflocken abends anrichten, sollten Sie allerdings auf Früchte verzichten. Der Grund: Der darin enthaltene Zucker – wie Traubenzucker, Fruchtzucker und Saccharose – treibt den Blutzuckerspiegel nach oben und spendet sehr viel schnelle Energie, die Sie kurz vor dem Schlafengehen nicht unbedingt brauchen.

Das Gleiche gilt natürlich auch für das Süßen mit Honig. In unserem Expertenwissen erklären wir Ihnen außerdem, ob Sie Haferflocken einweichen sollen oder nicht. Suchen Sie dagegen nach einer leckeren Idee für Ihr Frühstück, empfehlen wir unseren köstlichen Hafer-Milchbrei mit Apfel.

Haferflocken abends: zunehmen oder abnehmen? Es heißt, Haferflocken können beim Abnehmen helfen, wenn sie abends auf den Tisch kommen. Das läge unter anderem an ihrer sättigenden Wirkung durch den Gehalt an komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Eiweiß.

Gerade, wenn Sie sie in Wasser quellen lassen und als Porridge genießen, sind die Oats sehr gut verdaulich und zusätzlich kalorienärmer. Durch das Einweichen – sowohl mit Wasser als auch in Milch -, senken Sie den Phytinsäuregehalt der Flocken und verbessern somit die Nährstoffaufnahme.

Ein Porridge hilft Ihnen also, den Nährstoffspeicher zu füllen, was den Körper bei der Regeneration unterstützen soll. Sogar Muskelfasern und Körperzellen bilden sich angeblich schneller. Entsprechend soll auch der Muskelaufbau profitieren, wenn Sie Haferflocken abends essen.

  1. Wissenschaftlich erwiesen ist das jedoch nicht;
  2. Auch, dass Sie dadurch Energie verbrennen und damit die Fettverbrennung ankurbeln, ist nicht belegt;
  3. Inwieweit es also helfen kann, Haferflocken abends zu essen, um abzunehmen, ist umstritten;
See also:  Wie Viel Kalorien Darf Man Am Tag?

Allerdings hat der Verzehr von Haferflocken einen positiven Effekt auf unseren Cholesterinspiegel. Auf jeden Fall machen die kleinen Flocken (als Abendessen) lange satt, schmecken lecker und sind ein vielseitiger Genuss. Gesund sind Haferflocken allemal. War diese Antwort hilfreich? Ja Nein.

Wie viel Haferflocken sollte man am Tag essen?

Tägliche Verzehrempfehlung für Haferflocken Die tägliche Verzehrmenge von Haferflocken sollte bei maximal 250 bis 300 Gramm (verteilt auf mehrere Portionen) pro Tag liegen.

Wie viel kcal haben 20 g Haferflocken?

Nährwerttabellen für Haferflocken, Haferkleie und Haferdrink

Nährwerte Haferkleie Gehalt in 100 g Haferkleie-Grieß Deckung des Tagesbedarfs mit 20 g Haferkleie 1 (Grieß/Lösliche)
Brennwert/Energie 359 kcal 3,6/3,5 %
Protein/Eiweiß 14,5 g 5,8/7,2 %
Kohlenhydrate 54,6 g 4,2/3,3 %
– davon Zucker 1,3 g 0,3/0,4 %

.