Wie Viele Kalorien Hat Harzer Käse?

Wie Viele Kalorien Hat Harzer Käse
So verwendest du Harzer Käse – Wie Viele Kalorien Hat Harzer Käse „Handkäse mit Musik” ist ein traditionelles Gericht mit Harzer Käse. (Foto: CC0 / Pixabay / JochenGerlach) Harzer Käse hat typischerweise einen pikanten und säuerlichen Geschmack, der für manche etwas gewöhnungsbedürftig ist. Du kannst den Käse zum Beispiel pur auf Brot essen oder in Würfel schneiden und zum Salat hinzufügen. Ein klassisches Gericht mit Harzer Käse ist der „ Handkäse mit Musik „:

  1. Dafür schneidest du den Käse in Scheiben oder Würfel.
  2. Dann marinierst du ihn zusammen mit Zwiebeln in einer Mischung aus Öl, Essig, Pfeffer und Kümmel.
  3. Optional kommen noch Frühlingszwiebelringe oder Schnittlauch auf den Käse. Du kannst ihn einfach so als ein kleines Low-Carb -Gericht genießen oder zusammen mit Brot essen.

Unabhängig davon, wie du den Harzer Käse verwendest, solltest du ihn in Bio-Qualität kaufen. Am besten ist es, wenn er nicht nur das EU-Biosiegel trägt, sondern auch das eines Bio-Verbandes wie Bioland oder Naturland. Diese Siegel garantieren, dass die Kühe artgerecht gehalten werden und die Bauern einen fairen Preis für ihre Milch erhalten. Wie Viele Kalorien Hat Harzer Käse Foto: CC0 / Pixabay / Couleur Seit Jahren gibt es Debatten um die gesundheitlichen Risiken von Rohmilch und Rohmilchkäse. Wir verraten dir, was Rohmilch ausmacht und… Weiterlesen Mehr zu dem Thema bei Utopia lesen:

  • Veganer Käse – die 5 besten Alternativen von Frischkäse bis Pizzakäse
  • Käse selber machen: Ein Rezept für labfreien Paneer
  • Low-Carb-Brötchen: Ein einfaches Rezept

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia. de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos. Gefällt dir dieser Beitrag? Vielen Dank für deine Stimme! Schlagwörter: Essen Gewusst wie.

Ist Harzer Käse gut zum Abnehmen?

Das sollten Sie über Harzer Käse wissen – Harzer Käse ist vor allem aufgrund seines geringen Fett- und hohen Proteinanteils sehr beliebt. Mit nur 0,7 Gramm Fett und 30 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm eignet sich Harzer Käse daher perfekt zum Abnehmen. Denn der Sauermilchkäse wird aus Quark hergestellt, also aus entrahmter Milch, weshalb diese positiven Eigenschaften zustande kommen.

Wie ungesund ist Harzer Käse wirklich?

Harzer Käse: Inhaltsstoffe & Kalorien – Harzer Käse ist ein besonders gesunder Käse ! 100 Gramm Harzer Käse enthalten 27 Gramm Eiweiß mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Das bedeutet, dass dieses Protein für den menschlichen Körper besonders gut verwertbar ist.

Wie viel Harzer Käse am Tag?

Ein gesundes Maß an Käse: Tipps – Käse hat natürlich nicht nur negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch positive Effekte: Er ist eine wahre Proteinbombe und versorgt unseren Körper mit viel Eiweiß, das uns Energie schenkt und sättigt.

Außerdem versorgt Käse die Knochen ebenso wie Zähne mit wertvollem Kalzium. Die besten Kalziumlieferanten sind Hartkäse-Sorten wie Parmesan oder Emmentaler. Bei allen diesen positiven genau wie bei den oben genannten ungesunden Auswirkungen kommt es auf die Dosis an.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 50 bis 60 Gramm Käse pro Tag – das entspricht etwa ein bis zwei Scheiben. Und auch hier gibt es Unterschiede in den Sorten: Bergkäse, Butterkäse, Camembert, Cheddar, aber auch Gouda gehören zu den fetthaltigsten Käsearten.

  1. Wenn Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, essen Sie diese in Maßen und greifen dafür besser häufiger zu den fettarmen Varianten wie Feta, Harzer Käse, Mozzarella oder körnigem Frischkäse, auch Hüttenkäse genannt;

Verwendete Quellen: dge. de, fitforfun. de, vital. de Gala #Themen

  • Käse
  • Hüttenkäse
  • Entzündung
  • Gesundheit
  • Ernährung

Welcher Harzer Käse ist der beste?

Der Harzer Roller ist eine überregional bekannte Käsespezialität aus dem Harz. Wie der Name bereits andeutet, handelt es sich um einen rollenförmigen Käse. Der Sauermilchkäse ist mit Rot- oder Gelbschmierkulturen gereift. Deshalb weist die glatte, rindenfreie Oberfläche eine rötlichbraune bis goldgelbe Schmierschicht auf.

  1. Das Innere des Käses ist geschmeidig bis fest mit einer dezent gelben Farbe;
  2. Der noch junge Käse besitzt zumeist einen festen, weißen Kern;
  3. Später wird der Käse immer weicher;
  4. Der Harzer Roller verändert seinen Geschmack mit dem Alter;

Anfangs schmeckt er noch mild, später immer pikanter und würziger. Das macht sich auch am Geruch bemerkbar. Je älter der Käse, desto intensiver duftet er. Käseexperten empfehlen eine Reifezeit von zwei bis vier Wochen. Ihrer Meinung nach schmeckt der Käse dann am besten.

Der Harzer Roller heißt umgangssprachlich aufgrund seiner handlichen Form in manchen Teilen Deutschlands auch Handkäse. Es handelt sich um eine Käsesorte, die deutschlandweit im Supermarktregal zu finden ist und sich einer weitreichenden Beliebtheit erfreut.

Der vielerorts angebotene Harzer Käse stammt oft nicht aus dem Harz, sondern aus Molkereien in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen oder Hessen. Die Form des Käses ist zumeist rund und klein. Es gibt ihn sowohl in gerollter Stangenform als auch aus kleinen, runden Talern zusammengesetzt.

  1. Die letzte Variante ist die typische Form des Harzer Rollers;
  2. Der Käse in Stangenform trägt zumeist nur die Bezeichnung „Harzer”;
  3. Die Delikatesse besteht aus Sauermilchquark;
  4. Vor der Verarbeitung liegt der Anteil der Trockenmasse bei über 30 Prozent;

Deshalb besitzt das Ausgangsprodukt eine krümelige Konsistenz. Wie für einen Sauermilchkäse typisch, enthält der Harzer Roller nur wenig Fett, dafür aber viel Eiweiß. Das Verfeinern des Käses erfolgt zumeist mit Kümmel. Der Harzer Roller besitzt Ähnlichkeit mit dem Olmützer Quargel und Mainzer Käse.

Die Versetzung als Kulturkäse erfolgt mit bereits gereiftem Käse und den Reifungssalzen Calciumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat und Natriumchlorid. Der Kulturkäse beschleunigt die Reifung, für die die in den Säurungskulturen des Quarks vorhandenen Bakterienstämme sowie die Hauskulturen der jeweiligen Käserei verantwortlich sind.

Die nachfolgende Reifung vollzieht sich bei unterschiedlichen Temperaturen in mehreren Schritten. Die Reifung setzt sich während der Lagerung von außen nach innen fort, sodass sich der Geschmack mit der Zeit verändert. Der Roller stammt ursprünglich aus dem nördlichen Harz.

Wie schmeckt Harzer Käse am besten?

Senf und Zwiebel – Senf hat, sowie Zwiebeln, einen starken Eigengeschmack, der sich ein wenig über den Geschmack des Käse legen kann und ihn somit erträglicher oder sogar lecker macht. Ich selbst esse ab und zu Handkäse mit Zwiebeln und einer dicken Schicht Senf auf Brot, weil es vergleichsweise gut schmeckt!.

Warum hilft Harzer Käse gegen Kotfressen?

Meine einjährige Retriever-Mix-Hündin frisst schon seit einigen Monaten Katzen-, Hunde- oder Menschenkot. Hat sie einen Mangel? Braucht sie Nahrungsergänzungsmittel? Ein Bekannter rät, Harzer Käse ins Futter zu geben. Hilft das? Viele Halter haben das Problem, dass ihr Hund Kot frisst.

Dabei können Parasiten übertragen werden. Gerade der Kot anderer Fleischfresser birgt Gefahren: Würmer, Einzeller, Bakterien oder Viren. Gesunde und kranke Hunde neigen zum Kotfressen. Ein Grund bei gesunden Hunden könnte sein, dass sie unverdaute Bestandteile riechen und wissen: Im Kot ist noch Energie zu holen.

Mutterhündinnen nehmen die Ausscheidungen der Welpen auf. Manche stellen dieses Verhalten auch nach Ablauf der Aufzuchtphase nicht ein. Die Ursache ist unbekannt. Kotfressen kann ein Symptom sein bei hormonellen Erkrankungen (z. Bauchspeicheldrüsen-Unterfunktion oder Überfunktion der Nebennierenrinde).

Auch Stress bei Haltung auf zu kleinem Raum, mit zu vielen anderen Hunden oder unter unhygienischen Bedingungen kann Kotfressen hervorrufen. Weitere Gründe sind Medikamentengabe (z. Kortison) und starker Befall mit Darmparasiten, also Ursachen für Nährstoffverluste oder Heißhunger.

Auch ein Vitamin-B- oder Nährstoffmangel kann es hervorrufen. Doch die meisten Kot fressenden Hunde haben nachweislich keine Mangelversorgung. Auch Hunde, die ausgewogen gefüttert werden, können Kotfresser sein. Bei jungen Hunden im Wachstum kann es vorkommen, dass die E nergieversorgung durch das Futter zu gering ist.

Der Hund deckt seinen Bedarf aus anderen Quellen. Bei Ihrer Hündin, die im Alter von einigen Monaten mit dem Kotfressen angefangen hat, wäre dies denkbar. Lassen Sie Ihre Hündin tierärztlich untersuchen. Ist sie körperlich gesund, würde ich eine Rationsüberprüfung durch einen auf Ernährung spezialisierten Tierarzt empfehlen.

Hat Ihre Hündin einen Mangel oder eine Unterversorgung , können Sie die Fütterung gezielt anpassen. Von einer pauschalen Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln rate ich ab. Sie kann zu einer Überversorgung und so zu weiteren Problemen führen. Harzer Käse enthält viel Eiweiß und wenig Fett und wird aus Sauermilchquark hergestellt.

See also:  Wie Viele Kalorien Haben Pflaumen?

Er enthält Milchsäurebakterien und Hefen, die Probiotika sind. Es ist wissenschaftlich nicht bestätigt, dass Harzer Käse gegen Kotfressen hilft. Schaden wird er aber sicherlich nicht. Diese Leserfrage beantwortete Dr.

Gregor Berg.

Für was ist Harzer Käse gut?

Fotolia #58725727 © Richard-Oechsner – Lizenznehmer: food-monitor Seit einigen Jahren ist Harzer Käse als Schlankfood in aller Munde und jetzt macht sich der französische Schauspieler und Obelix-Darsteller Gérard Depardieu (62) für den aromatischen fettarmen Käse stark. Harzer Käse gehört zur Gruppe der Sauermilchkäse und ist der fettärmste Käse überhaupt, informiert Medizinjournalist Sven-David Müller vom Gesundheitsportal www. imedo. de. Für viele Menschen gehört der Harzer Käse durch seinen günstigen Preis zu den Einkaufslieblingen.

Andere haben diesen Sauermilchkäse niemals probiert und behaupten, er sei ein intensiver „Stinkekäse”. Das trifft maximal auf deutlich gereiften Harzer Käse zu. Frischer Harzer ist mild aromatisch. Zu den kalorienarmen Käsesorten gehören außerdem Magerquark, Hüttenkäse sowie fettarmer Kochkäse und Limburger mit acht bis zehn Prozent Fett in der Trockenmasse.

Wer regelmäßig fettarmen Kochkäse anstatt Schmelzkäse und Harzer anstatt Brie isst, spart viele Kalorien ein und verschlankt den Bauchumfang. Aber auch für Sportler ist Harzer ideal, denn er ist eiweißreich. Ernährungsphysiologisch gesehen ist Harzer Käse ein echtes Ernährungswunder, denn der Sauermilchkäse besticht durch seinen extrem geringen Fett- und Kaloriengehalt bei gleichzeitig hohem Eiweißanteil.

  • Das macht den Harzer zu einem Powerkäse, der gut für die Gesundheit und die Figur ist;
  • Harzer sättigt, da er viel Eiweiß enthält;
  • Sauermilchkäse ist ein echter Kalorienkiller, denn im Eiweißstoffwechsel verbraucht der Organismus reichlich Energie und das Eiweiß beugt gleichzeitig dem gefürchteten Jojo-Effekt vor;

Viele Übergewichtige haben Angst vor faden und eintönigen Diäten , aber Harzer Käse ist aromatisch lecker und es gibt in der Küche viele Einsatzmöglichkeiten. Besonders in der warmen Küche unterschätzen viele den Harzer. Er ist bestens zum Überbacken und Gratinieren geeignet.

  • Wer Harzer-Würfel anstatt Feta in den Salat gibt, spart viele Kalorien ein und tut seinem Körper viel Gutes: 100 Gramm Sauermilchkäse enthalten: weniger als 0,5 g Fett 28 g Eiweiß ( Protein ) weniger als 0,2 g Kohlenhydrate 115 Kilokalorien (kcal) oder 490 Kilojoule (kJ) Weitere Informationen erhalten Sie auf den imedo-Seiten;

Redaktion: Sven-David Müller (Medizinjournalist) Quelle: imedo Mehr zum Thema.

Was passiert wenn man jeden Tag Käse isst?

Käse kann dem Herzen schaden – Wer viel Käse isst, steigert seine Blutfettwerte, und zwar vor allem die Konzentration des “schlechten” LDL-Cholesterins. So steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen – etwa für einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder Arteriosklerose.

Hat Harzer Käse viel Cholesterin?

Das HARZINGER ABC Alles, was du über den besten Käse der Welt wissen musst – A-H I-P Q-T U-Z A wie Abnehmen Sauermilchkäse wie die HARZINGER-Produkte sind ein optimaler Bestandteil gesunder Ernährung und eignen sich besonders gut zum Abnehmen. Denn bei Sauermilchkäse handelt es sich um den fettärmsten Käse der Welt, der gleichzeitig reich an Eiweiß und Vitalstoffen ist.

So unterstützt er einen gesunden Stoffwechsel, beugt dem Abbau von Muskulatur vor und sättigt. Diese genial verrückte Kombination macht den HARZINGER zum besten Käse, wenn es um Gewichtsreduktion geht. B wie Brevibacterium linens Rotkulturbakterien wie das Brevibacterium linens, auch Rotschmiere genannt, werden bei einigen der leckeren HARZINGER Sorten mit Salzwasser auf den Käse gesprüht.

Der Käse erhält so einen ganz besonders würzigen Geschmack und sein charakteristisches Aussehen. Die HARZINGER Hand- und Harzerkäse sind typische Rotschmierekäse aus dem Hause HARZINGER. C wie Cholesterin Die HARZINGER kommen mit ihren niedrigen Cholesterinwerten einer gesunden Ernährung sehr entgegen.

Der Cholesteringehalt bei Käse pendelt zwischen nur 7 mg pro 100 Gramm Harzer und vergleichsweise rund 105 mg Cholesterin pro 100 Gramm Emmentaler. Um ihren Cholesterinwert müssen Sie sich beim Genuss von unseren HARZINGERN also keine Sorgen machen.

D wie Dicklegen Die Magermilch für den Sauermilchquark, der für die Produktion von Harzer Käse benötigt wird, wird mit Milchsäurekulturen zum Gerinnen gebracht. Dieser Prozess wird in der Herstellung “Dicklegen” genannt. E wie Edelschimmel Manche Sorten der HARZINGER erhalten durch Edelschimmelkulturen eine ganz besondere Geschmacksnote.

Diese Edelschimmelkulturen werden gleichmäßig auf unseren HARZINGER aufgebracht. F wie fettarm Die HARZINGER sind besonders fettarm, sie haben einen Fettgehalt von unter 1 %. Leichter geht es nicht! Im Vergleich zum Edamer Käse mit über 20 % Fett sieht dieser daneben ganz schön schwer aus.

G wie gentechnikfrei HARZINGER ist der erste Sauermilchkäse, der zu 100 % aus gentechnikfreien Rohstoffen hergestellt wird. Daher schmückt das bekannte Siegel „Ohne GenTechnik” alle HARZINGER Verpackungen. H wie Herstellung Bei der Herstellung von Sauermilchkäse reift nicht Milch, sondern Sauermilchquark zu einem aromatischen Käse-Genuss heran.

Dem Sauermilchquark werden Reifungskulturen, Reifungssalze und manchmal Kümmel zugefügt. Anschließend werden Laibchen geformt. Jetzt kann der Käse reifen. I wie Inhaltsstoffe HARZINGER bestehen durch ihren geringen Fettanteil von unter 1 % zu einem großen Teil aus dem hochwertigen Inhaltsstoff Eiweiß.

Darin enthalten sind lebenswichtige Aminosäuren, die der menschliche Körper über die Nahrung aufnehmen muss, da er sie teilweise nicht selbst aufbauen kann. Außerdem enthalten die HARZINGER den für Knochen, Zähne und Stoffwechselfunktionen wichtigen Mineralstoff Calcium sowie u.

das Vitamin B12 zur Ankurbelung des Stoffwechsels. J wie Jahrhundert Harzer Käse ist ein echter Traditionskäse und die älteste deutsche Käseart. Die Herstellung hat sich dabei bis heute kaum verändert: Sauermilchquark wird zu Harzer Käse.

Diese jahrhundertealte Tradition führt HARZINGER mit seinen vielseitigen Produkten fort, nach altem Rezept und mit einfach genial verrückten Ideen. K wie Kümmel Ein ganz typisches Gewürz im HARZINGER ist Kümmel. Er passt optimal zur Würze des Käses. Die getrockneten Samen enthalten reichlich Vitamin C und unterstützen durch ihren Gehalt an ätherischen Ölen die Verdauung.

  1. L wie Lagerung Sauermilchkäse wie der HARZINGER sollte kühl und in seiner Originalverpackung gelagert werden;
  2. Die Verpackungen sind atmungsaktiv! So kann der Käse weiter reifen und verliert das besondere Aroma nicht;

M wie Mineralstoffe Der Körper muss Mineralstoffe über die Nahrung aufnehmen. Im HARZINGER kommen insbesondere zwei Mineralstoffe vor: Phosphor und Calcium. Phosphor ist für den Stoffwechsel und für die Energiegewinnung und -umwandlung essentiell. Calcium wird für die Bildung von Zähnen und Knochen vom Körper benötigt und ist außerdem wichtig für die Blutgerinnung und den Stoffwechsel.

  1. N wie Name Der Name eines Harzers verrät zumeist auch gleich etwas über seine Form oder den Geschmack;
  2. Nehmen wir mal den “Handkäse”: Dieser heißt beispielsweise so, weil der Sauermilchquark früher mit den Händen zu kleinen Talern geformt wurde;

P wie Produkt-Palette Die Produkt-Palette von HARZINGER hat für jeden Geschmack den richtigen Riecher: vom Harzer mit Edelschimmel (z. HARZINGER Stangenkäse mit Edelschimmel) über würzigen Gelbkäse (z. HARZINGER Minis) bis zum Harzer mit Kümmel (z. HARZINGER Goldstange mit Kümmel oder Minis mit Kümmel).

Q wie Quark Quark, genauer Sauermilchquark, ist die Grundlage jedes Harzer Käses. Er entsteht aus entrahmter Milch, die mit Milchsäurekulturen dickgelegt wird. Nach dem Ablassen der Molke bleibt der Sauermilchquark zurück, aus dem durch Reifung dann Harzer Käse wird.

Bei HARZINGER kommt dieser Quark aus eigener Herstellung. R wie Reifeprüfung Machen Sie die Reifeprüfung! Harzer Käse verändert seinen Geschmack und seine Konsistenz mit zunehmender Reife. Junge HARZINGER haben einen weißen, quarkigen Kern und milden Geschmack (bis etwa drei Wochen vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums).

Mittel gereifter Harzer Käse hat nur noch einen kleinen weißen Kern und sein Geschmack ist mild-aromatisch (bis etwa zwei Wochen vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums). Länger gereifter Harzer Käse ist im Inneren durchgängig goldgelb und leicht durchscheinend.

Dann schmeckt und riecht er herzhafter und würziger (bis etwa eine Woche vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums). S wie Sauermilchkäse Sauermilchkäse, wie es Harzer Käse ist, wird mit Sauermilchquark hergestellt. Dieser reift dann mit speziellen Reifungskulturen von außen nach innen.

  • Durch den hohen Eiweiß-Gehalt von Sauermilchkäse, der zudem nahezu kein Fett enthält, ist er für kalorien- und cholesterinbewusste Esser die ideale Zutat und dazu so abwechslungsreich wie kaum ein anderer Käse;
See also:  Was Kostet Ein Frühstück In Deutschland?

T wie tierisches Lab Die HARZINGER werden ohne tierisches Lab hergestellt und eignen sich daher besonders für Vegetarier, die auf Käse mit tierischem Lab verzichten. U wie Unternehmen Ursprünglich kommt unser Harzer Käse aus dem Ort Breitungen im Harz. Heute ist das kleine Örtchen Wohlmirstedt in Sachsen-Anhalt die Heimat unseres Unternehmens.

Dort ist einer der modernsten Käsereibetriebe der Welt errichtet worden. Jahrzehntelange Erfahrungen und Kenntnisse in der Käseproduktion treffen auf einen hochproduktiven und mit modernster Technik ausgerüsteten Standort.

Der HARZINGER wird in der Breitunger Käserei in höchster Qualität mit einer langen Tradition seit 125 Jahren hergestellt und gehört in ganz Deutschland zu den beliebtesten Harzer Käsen. V wie Vitamine 13 fett- oder wasserlösliche Vitamine kommen in verschiedenen Konzentrationen in den Käsesorten vor.

  • Besonders wichtig sind Vitamin A (Sehvermögen) sowie Vitamine B2 und B12 (Wachstum und Stoffwechselregulation), die auch im Harzer Käse enthalten sind;
  • W wie Wein Neben Bier ist auch Wein ein guter Begleiter für Harzer Käse, ob zu kalten oder warmen leckeren Rezepten mit HARZINGER oder zum puren Harzer Käse;

Da Sauermilchkäse leicht salzig ist, schmecken besonders körpervolle Weißweine gut dazu. X wie XS Kennen Sie schon unsere HARZINGER Minis? Leicht mit weniger als 1 % Fett sind die kleinen handlichen Taler zu jederzeit ein Genuss. Als goldgelber Mini, mit mildem Edelschimmel oder mit Kümmel, einfach genial verrückt diese XS-Harzer.

Y wie Ysop Haben Sie schon von Ysop gehört? Es ist ein kräftig schmeckendes Gewürz zur Herstellung einer Marinade, in welche der Harzer Käse eingelegt werden kann, um einen besonders würzigen Geschmack zu erhalten.

Z wie zeitgemäß Die HARZINGER werden zwar nach traditionellem Rezept, aber mit modernsten Produktionsmitteln hergestellt. Eine zeitgemäße Produktion, die hygienisch und schonend ist, ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher modernisieren wir unsere Produktionsanlage regelmäßig und setzen zeitgemäße Technologien ein.

  • Außerdem ist Harzer Käse an sich ein zeitgemäßes Lebensmittel;
  • Nahezu fettfrei, mit viel Eiweiß, Mineralien und Vitaminen versorgen die HARZINGER unseren Organismus mit Vitalstoffen;
  • Für alle, denen gesunde Ernährung am Herzen liegt und für ein genial verrücktes Käseerlebnis;

A-H I-P Q-T U-Z.

Ist Quäse ein Harzer Käse?

  1. Home
  2. Presse
  3. So ein Käse: Protein-Werbung oft irreführend
  • Check zeigt: „Protein-Käse” bietet keinen Mehrwert
  • Teure Werbeversprechen: Käse mit Protein-Werbung bis zu 20 Prozent teurer
  • Verbraucherzentrale Niedersachsen rät, Zutatenlisten genau zu betrachten

Alles Käse? Sauermilchkäse – besser bekannt als „Harzer” – ist aufgrund des geringen Fett- und Energie- sowie des hohen Eiweißgehalts beliebt. Einige Hersteller bieten Produkte, die den Eiweißgehalt besonders hervorheben. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen wollte wissen, was dahintersteckt. Das Ergebnis: Besonders ist nur die Werbung – und der Preis. Harzer oder Handkäse hat von Natur aus einen hohen Eiweißgehalt.

Im Kühlregal fallen einige Produkte auf, die mit „massig Eiweiß” oder „viel Eiweiß” werben. Etwa „Protein + Käse” der Herz König Harzinger Vertrieb GmbH und „Protein Quäse” der Loose GmbH & Co. KG. Im Vergleich zu einem „normalen” Harzer derselben Käserei fällt auf: Die Zutaten sind identisch, ebenso der Eiweißgehalt von 30 Gramm pro 100 Gramm.

Weniger Käse für mehr Geld Deutliche Unterschiede zeigen sich hingegen im Preis. „Verbraucher bezahlen bis zu 20 Prozent mehr für die gleiche Käsesorte, wenn das Wort ‚Protein‘ groß auf der Packung steht”, kritisiert Janina Willers, Referentin für Ernährung und Lebensmittel der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

„Protein + Käse” kostet umgerechnet 10,35 Euro pro Kilogramm, die „Minis” der Herz König Harzinger Vertrieb GmbH 8,60 Euro. Der „Protein-Quäse” kostet 11,12 Euro pro Kilogramm, der normale „Quäse” 10,86 Euro.

„Der Vergleich macht deutlich, dass sich die Hersteller ihre Werbung teuer bezahlen lassen”, sagt Willers. Herkömmlicher Harzer Käse ist bereits für 4,95 Euro pro Kilogramm erhältlich. Ein weiteres Ärgernis: Die Verpackungsgröße von „Protein + Käse” vermittelt den Eindruck, es sei mehr Käse enthalten.

  1. Tatsächlich ist die Packungseinheit mit 115 Gramm identisch mit den „Minis”;
  2. „Lebensmittelverpackungen versprechen viel;
  3. Es lohnt sich, die Zutatenliste und die Nährwertangaben anzuschauen und den Grundpreis am Supermarktregal zu vergleichen”, rät die Ernährungsexpertin;

Weitere Informationen zum Check der Verbraucherzentrale gibt es hier. Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Für was ist Harzer Käse gut?

Fotolia #58725727 © Richard-Oechsner – Lizenznehmer: food-monitor Seit einigen Jahren ist Harzer Käse als Schlankfood in aller Munde und jetzt macht sich der französische Schauspieler und Obelix-Darsteller Gérard Depardieu (62) für den aromatischen fettarmen Käse stark. Harzer Käse gehört zur Gruppe der Sauermilchkäse und ist der fettärmste Käse überhaupt, informiert Medizinjournalist Sven-David Müller vom Gesundheitsportal www. imedo. de. Für viele Menschen gehört der Harzer Käse durch seinen günstigen Preis zu den Einkaufslieblingen.

Andere haben diesen Sauermilchkäse niemals probiert und behaupten, er sei ein intensiver „Stinkekäse”. Das trifft maximal auf deutlich gereiften Harzer Käse zu. Frischer Harzer ist mild aromatisch. Zu den kalorienarmen Käsesorten gehören außerdem Magerquark, Hüttenkäse sowie fettarmer Kochkäse und Limburger mit acht bis zehn Prozent Fett in der Trockenmasse.

Wer regelmäßig fettarmen Kochkäse anstatt Schmelzkäse und Harzer anstatt Brie isst, spart viele Kalorien ein und verschlankt den Bauchumfang. Aber auch für Sportler ist Harzer ideal, denn er ist eiweißreich. Ernährungsphysiologisch gesehen ist Harzer Käse ein echtes Ernährungswunder, denn der Sauermilchkäse besticht durch seinen extrem geringen Fett- und Kaloriengehalt bei gleichzeitig hohem Eiweißanteil.

Das macht den Harzer zu einem Powerkäse, der gut für die Gesundheit und die Figur ist. Harzer sättigt, da er viel Eiweiß enthält. Sauermilchkäse ist ein echter Kalorienkiller, denn im Eiweißstoffwechsel verbraucht der Organismus reichlich Energie und das Eiweiß beugt gleichzeitig dem gefürchteten Jojo-Effekt vor.

Viele Übergewichtige haben Angst vor faden und eintönigen Diäten , aber Harzer Käse ist aromatisch lecker und es gibt in der Küche viele Einsatzmöglichkeiten. Besonders in der warmen Küche unterschätzen viele den Harzer. Er ist bestens zum Überbacken und Gratinieren geeignet.

  • Wer Harzer-Würfel anstatt Feta in den Salat gibt, spart viele Kalorien ein und tut seinem Körper viel Gutes: 100 Gramm Sauermilchkäse enthalten: weniger als 0,5 g Fett 28 g Eiweiß ( Protein ) weniger als 0,2 g Kohlenhydrate 115 Kilokalorien (kcal) oder 490 Kilojoule (kJ) Weitere Informationen erhalten Sie auf den imedo-Seiten;

Redaktion: Sven-David Müller (Medizinjournalist) Quelle: imedo Mehr zum Thema.

Hat Harzer Käse viel Cholesterin?

Das HARZINGER ABC Alles, was du über den besten Käse der Welt wissen musst – A-H I-P Q-T U-Z A wie Abnehmen Sauermilchkäse wie die HARZINGER-Produkte sind ein optimaler Bestandteil gesunder Ernährung und eignen sich besonders gut zum Abnehmen. Denn bei Sauermilchkäse handelt es sich um den fettärmsten Käse der Welt, der gleichzeitig reich an Eiweiß und Vitalstoffen ist.

So unterstützt er einen gesunden Stoffwechsel, beugt dem Abbau von Muskulatur vor und sättigt. Diese genial verrückte Kombination macht den HARZINGER zum besten Käse, wenn es um Gewichtsreduktion geht. B wie Brevibacterium linens Rotkulturbakterien wie das Brevibacterium linens, auch Rotschmiere genannt, werden bei einigen der leckeren HARZINGER Sorten mit Salzwasser auf den Käse gesprüht.

Der Käse erhält so einen ganz besonders würzigen Geschmack und sein charakteristisches Aussehen. Die HARZINGER Hand- und Harzerkäse sind typische Rotschmierekäse aus dem Hause HARZINGER. C wie Cholesterin Die HARZINGER kommen mit ihren niedrigen Cholesterinwerten einer gesunden Ernährung sehr entgegen.

Der Cholesteringehalt bei Käse pendelt zwischen nur 7 mg pro 100 Gramm Harzer und vergleichsweise rund 105 mg Cholesterin pro 100 Gramm Emmentaler. Um ihren Cholesterinwert müssen Sie sich beim Genuss von unseren HARZINGERN also keine Sorgen machen.

D wie Dicklegen Die Magermilch für den Sauermilchquark, der für die Produktion von Harzer Käse benötigt wird, wird mit Milchsäurekulturen zum Gerinnen gebracht. Dieser Prozess wird in der Herstellung “Dicklegen” genannt. E wie Edelschimmel Manche Sorten der HARZINGER erhalten durch Edelschimmelkulturen eine ganz besondere Geschmacksnote.

  1. Diese Edelschimmelkulturen werden gleichmäßig auf unseren HARZINGER aufgebracht;
  2. F wie fettarm Die HARZINGER sind besonders fettarm, sie haben einen Fettgehalt von unter 1 %;
  3. Leichter geht es nicht! Im Vergleich zum Edamer Käse mit über 20 % Fett sieht dieser daneben ganz schön schwer aus;
See also:  Zumba Wie Viel Kalorien Verbrennt Man?

G wie gentechnikfrei HARZINGER ist der erste Sauermilchkäse, der zu 100 % aus gentechnikfreien Rohstoffen hergestellt wird. Daher schmückt das bekannte Siegel „Ohne GenTechnik” alle HARZINGER Verpackungen. H wie Herstellung Bei der Herstellung von Sauermilchkäse reift nicht Milch, sondern Sauermilchquark zu einem aromatischen Käse-Genuss heran.

Dem Sauermilchquark werden Reifungskulturen, Reifungssalze und manchmal Kümmel zugefügt. Anschließend werden Laibchen geformt. Jetzt kann der Käse reifen. I wie Inhaltsstoffe HARZINGER bestehen durch ihren geringen Fettanteil von unter 1 % zu einem großen Teil aus dem hochwertigen Inhaltsstoff Eiweiß.

Darin enthalten sind lebenswichtige Aminosäuren, die der menschliche Körper über die Nahrung aufnehmen muss, da er sie teilweise nicht selbst aufbauen kann. Außerdem enthalten die HARZINGER den für Knochen, Zähne und Stoffwechselfunktionen wichtigen Mineralstoff Calcium sowie u.

das Vitamin B12 zur Ankurbelung des Stoffwechsels. J wie Jahrhundert Harzer Käse ist ein echter Traditionskäse und die älteste deutsche Käseart. Die Herstellung hat sich dabei bis heute kaum verändert: Sauermilchquark wird zu Harzer Käse.

Diese jahrhundertealte Tradition führt HARZINGER mit seinen vielseitigen Produkten fort, nach altem Rezept und mit einfach genial verrückten Ideen. K wie Kümmel Ein ganz typisches Gewürz im HARZINGER ist Kümmel. Er passt optimal zur Würze des Käses. Die getrockneten Samen enthalten reichlich Vitamin C und unterstützen durch ihren Gehalt an ätherischen Ölen die Verdauung.

  1. L wie Lagerung Sauermilchkäse wie der HARZINGER sollte kühl und in seiner Originalverpackung gelagert werden;
  2. Die Verpackungen sind atmungsaktiv! So kann der Käse weiter reifen und verliert das besondere Aroma nicht;

M wie Mineralstoffe Der Körper muss Mineralstoffe über die Nahrung aufnehmen. Im HARZINGER kommen insbesondere zwei Mineralstoffe vor: Phosphor und Calcium. Phosphor ist für den Stoffwechsel und für die Energiegewinnung und -umwandlung essentiell. Calcium wird für die Bildung von Zähnen und Knochen vom Körper benötigt und ist außerdem wichtig für die Blutgerinnung und den Stoffwechsel.

N wie Name Der Name eines Harzers verrät zumeist auch gleich etwas über seine Form oder den Geschmack. Nehmen wir mal den “Handkäse”: Dieser heißt beispielsweise so, weil der Sauermilchquark früher mit den Händen zu kleinen Talern geformt wurde.

P wie Produkt-Palette Die Produkt-Palette von HARZINGER hat für jeden Geschmack den richtigen Riecher: vom Harzer mit Edelschimmel (z. HARZINGER Stangenkäse mit Edelschimmel) über würzigen Gelbkäse (z. HARZINGER Minis) bis zum Harzer mit Kümmel (z. HARZINGER Goldstange mit Kümmel oder Minis mit Kümmel).

Q wie Quark Quark, genauer Sauermilchquark, ist die Grundlage jedes Harzer Käses. Er entsteht aus entrahmter Milch, die mit Milchsäurekulturen dickgelegt wird. Nach dem Ablassen der Molke bleibt der Sauermilchquark zurück, aus dem durch Reifung dann Harzer Käse wird.

Bei HARZINGER kommt dieser Quark aus eigener Herstellung. R wie Reifeprüfung Machen Sie die Reifeprüfung! Harzer Käse verändert seinen Geschmack und seine Konsistenz mit zunehmender Reife. Junge HARZINGER haben einen weißen, quarkigen Kern und milden Geschmack (bis etwa drei Wochen vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums).

Mittel gereifter Harzer Käse hat nur noch einen kleinen weißen Kern und sein Geschmack ist mild-aromatisch (bis etwa zwei Wochen vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums). Länger gereifter Harzer Käse ist im Inneren durchgängig goldgelb und leicht durchscheinend.

Dann schmeckt und riecht er herzhafter und würziger (bis etwa eine Woche vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums). S wie Sauermilchkäse Sauermilchkäse, wie es Harzer Käse ist, wird mit Sauermilchquark hergestellt. Dieser reift dann mit speziellen Reifungskulturen von außen nach innen.

Durch den hohen Eiweiß-Gehalt von Sauermilchkäse, der zudem nahezu kein Fett enthält, ist er für kalorien- und cholesterinbewusste Esser die ideale Zutat und dazu so abwechslungsreich wie kaum ein anderer Käse.

T wie tierisches Lab Die HARZINGER werden ohne tierisches Lab hergestellt und eignen sich daher besonders für Vegetarier, die auf Käse mit tierischem Lab verzichten. U wie Unternehmen Ursprünglich kommt unser Harzer Käse aus dem Ort Breitungen im Harz. Heute ist das kleine Örtchen Wohlmirstedt in Sachsen-Anhalt die Heimat unseres Unternehmens.

  1. Dort ist einer der modernsten Käsereibetriebe der Welt errichtet worden;
  2. Jahrzehntelange Erfahrungen und Kenntnisse in der Käseproduktion treffen auf einen hochproduktiven und mit modernster Technik ausgerüsteten Standort;

Der HARZINGER wird in der Breitunger Käserei in höchster Qualität mit einer langen Tradition seit 125 Jahren hergestellt und gehört in ganz Deutschland zu den beliebtesten Harzer Käsen. V wie Vitamine 13 fett- oder wasserlösliche Vitamine kommen in verschiedenen Konzentrationen in den Käsesorten vor.

  • Besonders wichtig sind Vitamin A (Sehvermögen) sowie Vitamine B2 und B12 (Wachstum und Stoffwechselregulation), die auch im Harzer Käse enthalten sind;
  • W wie Wein Neben Bier ist auch Wein ein guter Begleiter für Harzer Käse, ob zu kalten oder warmen leckeren Rezepten mit HARZINGER oder zum puren Harzer Käse;

Da Sauermilchkäse leicht salzig ist, schmecken besonders körpervolle Weißweine gut dazu. X wie XS Kennen Sie schon unsere HARZINGER Minis? Leicht mit weniger als 1 % Fett sind die kleinen handlichen Taler zu jederzeit ein Genuss. Als goldgelber Mini, mit mildem Edelschimmel oder mit Kümmel, einfach genial verrückt diese XS-Harzer.

Y wie Ysop Haben Sie schon von Ysop gehört? Es ist ein kräftig schmeckendes Gewürz zur Herstellung einer Marinade, in welche der Harzer Käse eingelegt werden kann, um einen besonders würzigen Geschmack zu erhalten.

Z wie zeitgemäß Die HARZINGER werden zwar nach traditionellem Rezept, aber mit modernsten Produktionsmitteln hergestellt. Eine zeitgemäße Produktion, die hygienisch und schonend ist, ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher modernisieren wir unsere Produktionsanlage regelmäßig und setzen zeitgemäße Technologien ein.

Außerdem ist Harzer Käse an sich ein zeitgemäßes Lebensmittel. Nahezu fettfrei, mit viel Eiweiß, Mineralien und Vitaminen versorgen die HARZINGER unseren Organismus mit Vitalstoffen. Für alle, denen gesunde Ernährung am Herzen liegt und für ein genial verrücktes Käseerlebnis.

A-H I-P Q-T U-Z.

Wie viel Kalorien hat ein Handkäse?

Nährwerte

Kalorien 282 kcal mehr
Protein 39 g mehr
Fett 11 g mehr
Kohlenhydrate 5 g mehr
zugesetzter Zucker 0 g mehr

.

Ist Quäse ein Harzer Käse?

  1. Home
  2. Presse
  3. So ein Käse: Protein-Werbung oft irreführend
  • Check zeigt: „Protein-Käse” bietet keinen Mehrwert
  • Teure Werbeversprechen: Käse mit Protein-Werbung bis zu 20 Prozent teurer
  • Verbraucherzentrale Niedersachsen rät, Zutatenlisten genau zu betrachten

Alles Käse? Sauermilchkäse – besser bekannt als „Harzer” – ist aufgrund des geringen Fett- und Energie- sowie des hohen Eiweißgehalts beliebt. Einige Hersteller bieten Produkte, die den Eiweißgehalt besonders hervorheben. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen wollte wissen, was dahintersteckt. Das Ergebnis: Besonders ist nur die Werbung – und der Preis. Harzer oder Handkäse hat von Natur aus einen hohen Eiweißgehalt.

  1. Im Kühlregal fallen einige Produkte auf, die mit „massig Eiweiß” oder „viel Eiweiß” werben;
  2. Etwa „Protein + Käse” der Herz König Harzinger Vertrieb GmbH und „Protein Quäse” der Loose GmbH & Co;
  3. KG;
  4. Im Vergleich zu einem „normalen” Harzer derselben Käserei fällt auf: Die Zutaten sind identisch, ebenso der Eiweißgehalt von 30 Gramm pro 100 Gramm;

Weniger Käse für mehr Geld Deutliche Unterschiede zeigen sich hingegen im Preis. „Verbraucher bezahlen bis zu 20 Prozent mehr für die gleiche Käsesorte, wenn das Wort ‚Protein‘ groß auf der Packung steht”, kritisiert Janina Willers, Referentin für Ernährung und Lebensmittel der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

„Protein + Käse” kostet umgerechnet 10,35 Euro pro Kilogramm, die „Minis” der Herz König Harzinger Vertrieb GmbH 8,60 Euro. Der „Protein-Quäse” kostet 11,12 Euro pro Kilogramm, der normale „Quäse” 10,86 Euro.

„Der Vergleich macht deutlich, dass sich die Hersteller ihre Werbung teuer bezahlen lassen”, sagt Willers. Herkömmlicher Harzer Käse ist bereits für 4,95 Euro pro Kilogramm erhältlich. Ein weiteres Ärgernis: Die Verpackungsgröße von „Protein + Käse” vermittelt den Eindruck, es sei mehr Käse enthalten.

Tatsächlich ist die Packungseinheit mit 115 Gramm identisch mit den „Minis”. „Lebensmittelverpackungen versprechen viel. Es lohnt sich, die Zutatenliste und die Nährwertangaben anzuschauen und den Grundpreis am Supermarktregal zu vergleichen”, rät die Ernährungsexpertin.

Weitere Informationen zum Check der Verbraucherzentrale gibt es hier. Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.